Deutschland & Österreich

ANA - Deutschland & Österreich

Inspiration of JAPAN

 
Liste der Pressemitteilungen
Pressemitteilung

ANA-FLUGGÄSTE GENIEßEN BALD AUCH AUF INLANDSFLÜGEN LUXUS PUR

Star Alliance Mitglied bietet Business-Kunden auch auf innerjapanischen Flügen in der neuen „Premium Class“ Champagner und riesigen Sitzabstand
Frankfurt/Tokio (26. Oktober 2007)

Inlandsflüge sind wahrscheinlich nirgendwo so komfortabel wie in Japan: ANA wertet ihre bereits jetzt extrem erfolgreiche Business Class auf innerjapanischen Strecken ab April kommenden Jahres weiter auf. Die Fluggäste der Star Alliance Fluggesellschaft genießen dann in der „Premium Class“ auf Inlandsflügen einen Sitzabstand von beachtlichen 127 Zentimetern und um 10 Prozent breitere Komfortsitze als bislang mit zahlreichen Verstellmöglichkeiten für Fußstütze und Rückenlehne.

Um Platz für das Plus an Reisekomfort zu gewinnen, werden zum Beispiel die Flugzeuge des Typs 767 für den Inlandsverkehr umgerüstet und sind künftig nur noch mit fünf statt bisher sechs Sitzen nebeneinander pro Reihe unterwegs. Die bei japanischen Managern äußerst beliebte „Premium Class“ zeichnen sich jedoch nicht nur durch erheblich mehr Platz als in der Economy Class aus. So genießen die Fluggäste in Zukunft den Luxus einer vollständigen Mahlzeit auch auf allen Inlandsflügen, damit kommt die Airline einem vielfach geäußerten Wunsch ihrer Geschäftskunden nach.

Champagner und eine exquisite Weinauswahl werden auf den Inlandsstrecken in der „Premium Class“ ebenso selbstverständlich wie Stromanschlüsse für die Laptops in den Flugzeugen des Typs Boeing 737-700 und -800. Lounge-Zutritt an den Flughäfen Tokio-Haneda und Osaka-Itami und ein eigener Check-In Bereich sind weitere Besonderheiten für die Reisenden in der neuen „Premium Class“. Innerhalb der nächsten anderthalb Jahre soll mehr als 70 Prozent der Inlandsflotte der ANA auf das neue Premium Class Businesskonzept umgerüstet sein. Dann sind die Luxussitze auch erstmalig in kleineren Flugzeugen der Typen Boeing 737-700 und -800 verfügbar. Bisher wurden besondere Business-Sitze ausschließlich auf Inlandsverbindungen mit den Großraumjets der Typen Boeing 747-400, 777-200/300 und 767-300 angeboten. Anhängig vom Flugzeugtyp sind dann pro Flug zwischen acht und 21 Sitzplätze in der Premium Class buchbar.

ANA ist die japanische Fluggesellschaft und einer der drei größten Carrier im weltum¬spannenden Netz der Star Alliance. Die Airline wurde vor kurzem vom weltweit führenden Monatsmagazin der Airlinebranche, Air Transport World, zur „Fluggesellschaft des Jahres 2007“ gekürt. In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, Paris und London im Direktflug mit Tokio und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge von Frankfurt und München mit der Lufthansa nach Tokio und Osaka an. Für alle ANA-Flüge sind in Zusammenarbeit mit Lufthansa ab allen Flughäfen in Deutschland und von vielen Airports in Europa Zubringerflüge buchbar. An Bord verfügt ANA über ein mehrfach ausgezeichnetes Vier-Klassen-Konzept: So bietet die Airline zum Beispiel in ihrer Business-Class „New Style, CLUB ANA“ einen Komfort-Liegesitz mit einer Sitzplatzbreite von 65 und einem Sitzabstand von 165 Zentimetern. ANA ist derzeit die einzige Fluggesellschaft, die auf der Strecke Frankfurt–Tokio neben einer First-, einer Business- und einer Economy-Class auch eine komfortable Premium Economy Class anbietet. Auf allen Flügen der ANA können Teilnehmer eines der Vielfliegerprogramme der Star Alliance (in Deutschland und der Schweiz: Miles & More) volle Status- und Prämienmeilen sammeln.

 
 
Pressekontakt:

XSP Text und Kommunikation
Matthias Burkard
Telefon: 089 - 33 03 74 89 -10
burkard@xsp-pr.com

ANA
Andreas Kretzschmar
Telefon: 069 - 29 976 - 0
www.anaskyweb.com