Deutschland & Österreich

ANA - Deutschland & Österreich

Inspiration of JAPAN

 
Liste der Pressemitteilungen
Pressemitteilung

ANA SENKT KEROSINZUSCHLAG FÜR INTERKONT-VERBINDUNGEN DEUTLICH UND FIXIERT EURO-PREIS

Japanflüge mit dem Star Alliance Carrier werden günstiger / Automatische Anpassung des Zuschlags an die Dreimonatsentwicklung des Ölpreises / Festpreis in Euro
Frankfurt/Tokio (20. November 2008)

Kunden der ANA, der japanischen Fluggesellschaft in der Star Alliance, zahlen ab 1. Januar kommenden Jahres deutlich weniger für Flüge zwischen Deutschland und Japan: Der Carrier will angesichts des niedrigeren Ölpreises seinen Kerosinzuschlag deutlich senken und hat einen entsprechenden Antrag beim japanischen Transportministerium gestellt. Für die Langstreckenverbindung nach Tokio wird dann zum Beispiel ein um 11.000 auf 22.000 japanische Yen gesenkter Zuschlag fällig. Um Fluggästen Nachteile durch Währungsschwankungen zu ersparen, wird der Betrag bei 144 Euro pro Langstreckensektor fixiert.

Bei ANA ist die Höhe des Kerosinzuschlags seit Juli 2007 einer Systematik unterworfen, welche sich am durchschnittlichen Ölpreis an der Warenbörse in Singapur orientiert: Der Zuschlag sinkt automatisch, sollte der durchschnittliche Kerosinpreis im Zeitraum von drei Monaten eine vorher festgelegte und veröffentlichte Marke nicht überschritten haben.

Fällt der Marktpreis für Kerosin weiter, kann der Kerosinzuschlag sogar komplett wegfallen. Dies geschieht, wenn der Marktpreis im Dreimonatsschnitt unter die Marke von 50 US-Dollar pro Barrel sinkt. Umgekehrt jedoch steigt der Kerosinzuschlag, wenn der durchschnittliche Marktpreis von drei Monaten bestimmte Werte überschritten hat.

ANA ist die japanische Fluggesellschaft und einer der drei größten Carrier im weltum­spannenden Netz der Star Alliance. Die Fluggesellschaft ist weltweit Erstkunde bei Boeing für die neue Flugzeuggeneration B787 „Dreamliner“. In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, Paris und London im Direktflug mit Tokio und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge von Frankfurt und München mit der Lufthansa nach Tokio, Osaka und Nagoya an. Für alle ANA-Flüge sind in Zusammenarbeit mit Lufthansa ab allen Flughäfen in Deutschland und von vielen Airports in Europa Zubringerflüge buchbar. An Bord verfügt ANA über ein mehrfach ausgezeichnetes Vier-Klassen-Konzept: So bietet die Airline zum Beispiel in ihrer Business-Class „New Style, CLUB ANA“ einen Komfort-Liegesitz mit einer Sitzplatzbreite von 65 und einem Sitzabstand von 165 Zentimetern. ANA bietet auf der Strecke Frankfurt–Tokio neben einer First-, einer Business- und einer Economy-Class auch eine komfortable Premium Economy Class an. Auf allen Flügen der ANA können Teilnehmer eines der Vielfliegerprogramme der Star Alliance (in Deutschland, Schweiz und Österreich: Miles & More) volle Status- und Prämienmeilen sammeln.

 
 
Pressekontakt:

BZ.COMM GmbH
Matthias Burkard
Telefon: 089 - 33 03 74 89 -10
burkard@bz-comm.de

ANA Deutschland
Masataka Mori, Michael M. Schmidtke
Telefon: 069 - 29 976 - 0
www.anaskyweb.com