• Kultur
  • Chiba

Seicho-ji-Tempel

Seicho-ji – ein historischer Tempel, in dem ein legendärer Priester die ersten Jahre seines Studiums verbrachte

Der Seicho-ji-Tempel ist ein heiliger Ort, umgeben von einem prächtigen Wald in Kamogawa, Präfektur Chiba. Der Tempel wurde Ende des 8. Jahrhunderts vom Priester Fushigi Hoshi gegründet. An diesem Ort verbrachte Nichiren Shonin die ersten Jahre seines Studiums und gründete später den Nichiren-Buddhismus.

Wunderbare Sonnenaufgänge im Asahigamori-Wald

Als Nichiren Shonin von seiner Ausbildung zurückkehrte, stand er angeblich auf dem Berg Kiyosumi im Asahigamori-Wald, sah sich den Sonnenaufgang über dem Pazifik an und gründete den Nichiren-Buddhismus, während er das Nichiren-Mantra rezitierte. Der hiesige Sonnenaufgang gilt nicht nur als einer der 100 schönsten Sonnenaufgänge Japans, an diesem Ort kann – mit Ausnahme des Fuji und abgelegener Inseln – auch der früheste Tagesanbruch Japans beobachtet werden.

Ein heiliger Zedern Baum als Naturdenkmal Japans

Sobald Sie das Tempelgelände betreten, wird Ihnen ein riesiger Zedern Baum auffallen. Der Zedern Baum ist mit 17,5 Metern Wurzelfläche, einer Höhe von 48 Metern und einem Stamm mit einem Umfang von etwa 15 Metern der zweitgrößte einzelne Baum des Landes. Der alte Baum ist auch als Sennen-sugi (Tausendjährige Zeder) bekannt und hat über tausend Jahre an Geschichte des Seicho-ji-Tempels miterlebt. Der heilige Baum wird seit Jahren verehrt und gilt als Kraftort sowie Symbol für Langlebigkeit.

Ein erfrischender Aufenthalt im Tempel-Shukubo

Entdecken Sie bei einem Aufenthalt im Seicho-ji-Shukubo, einer Unterkunft für Tempelbesucher, eine neue Seite an sich selbst. Nach einem frühen Morgenspaziergang zum Asahigamori-Wald mit Gesängen und Trommeln können Sie anschließend hautnah ein buddhistisches Nichiren-Mönchstraining wie Shakyo (Meditation durch das Abschreiben von Sutren), Trommelübungen sowie viele andere Programme wie Yoga erleben. Entfliehen Sie Ihrem Alltag und genießen Sie eine ruhige und friedliche Umgebung. Das Abendessen der Tempelküche ist ein weiteres besonderes Erlebnis mit leckeren veganen Gerichten.

Standort

Name Seicho-ji-Tempel
Website (Auf Englisch) http://japan-chiba-guide.com/sys/data/index/page/id/15142/
Adresse 322-1 Kiyosumi, Kamogawa-shi, Chiba
Anfahrt Nehmen Sie vom Bahnhof Awa-Amatsu an der JR-Linie Sotobo den Stadtbus (Seicho-Route), steigen an der Bushaltestelle Seicho-ji-Tempel aus, und gehen dann ca. 2 Gehminuten
Öffnungszeiten Ganzjährig geöffnet
Anfragen Tel: 04-7094-0525

Relevante Themen

Empfohlene Reisen