• Erlebnisse
  • Gunma

Mooslandschaft Chatsubomigoke

Chatsubomigoke: ein 2.000 Quadratmeter großer natürlicher und samtig grüner Moosteppich

Die Mooslandschaft Chatsubomigoke liegt etwa 10 Kilometer nördlich von Kusatsu Onsen, einem beliebten Thermalquellenresort der Präfektur Gunma. Da es in der Gegend früher Eisenerzablagerungen gab, befindet sich dort eine stark saure Mineralquelle, die in ihren Tiefen (umgangssprachlich: Anajigoku, das „Höllenfeuer“), die durch den Bergbau gebildet wurden, einen pH-Wert von 2,8 erreicht. Dies ist die perfekte Bedingung für das Chatsubomigoke-Moos, das sich nur in sauren Gewässern ansiedelt. Es ist selten, dass so viel Chatsubomigoke-Moos in freier Natur wächst, weshalb diese Landschaft der einzige Park auf der japanischen Hauptinsel Honshu mit dieser Vegetation ist.

Yoshigadaira-Feuchtgebiete

Die Feuchtgebiete, Flüsse und Seen sowie die Mooslandschaft Chatsubomigoke sind durch die vulkanischen Aktivitäten des Bergs Kusatsu-Shirane entstanden und werden zusammen als Yoshigadaira-Feuchtgebiete bezeichnet. Begeben Sie sich von den wilden Grasflächen des Bergs Kusatsu-Shirane in ein üppiges, grünes Feuchtgebiet, das eines der wertvollsten Ökosysteme der Welt beherbergt. In diesem besonderen Naturdenkmal gibt es Wollgräser und andere Gebirgspflanzen sowie japanische Seraue. Das seltene Ökosystem der Mooslandschaft Chatsubomigoke gilt seit 2017 als Naturdenkmal Japans.

Standort

Name Mooslandschaft Chatsubomigoke
Website (Auf Englisch) https://www.visitgunma.jp/en/sightseeing/detail.php?sightseeing_id=115
Adresse 13-3 Iriyama, Nakanojo-machi, Agatsuma-gun, Gunma
Anfahrt ca. 1 Stunde 45 Minuten mit dem Auto von der Anschlussstelle Shibukawa-Ikaho IC auf der Kan-etsu-Autobahn
Öffnungszeiten April bis September: 9.00 bis 15.00 Uhr
Oktober bis November: 9.00 bis 14.30 Uhr
Geschlossen Im Winter von Dezember bis Ende April geschlossen
Anfragen Tel: 0279-95-5111
Preis 600 Yen

Relevante Themen

Empfohlene Reisen