• Kultur
  • Tochigi

Gedenkpark mit britischer Botschaftervilla

"Tastes of JAPAN by ANA" ist ein Projekt, das zur regionalen Revitalisierung beiträgt, indem es den vielfältigen Charme Japans zusammen mit der Region verbreitet.

Die ehemalige Botschaftervilla im Einklang mit dem Chuzenji-See

Der Chuzenji-See wurde in der Mitte der Meiji-Zeit (1868-1912) bis Anfang der Showa-Zeit (1926-1989) als internationales Sommer Resort beliebt. Viele Ausländer und Botschaften bauten dort ihre Villen. Der Gedenkpark mit der britischen Botschaftervilla dient als Museum zur Geschichte des Sees als internationales Sommer Resort und wurde 1896 angelegt bzw. erbaut. Von der zweiten Etage aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf den Chuzenji-See.

Gedenkpark mit britischer Botschaftervilla

Die ehemalige Villa der britischen Botschaft ist als internationales Sommer Resort Ausgangspunkt nach Okunikko. Ernest Satow, der britische Botschafter, der die Meiji-Restauration maßgeblich beeinflusste, mochte Okunikko sehr. Er baute im Jahr 1896 eine Bergvilla am Ufer des Chuzenji, genoss dort seinen Urlaub, die wunderschöne Landschaft und das Bergsteigen. Auch von den folgenden Botschaftern wurde die Villa bis 2008 für die britische Botschaft genutzt. 2016 wurde die Villa nach umfassenden Renovierungsarbeiten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Villa sind Ausstellungen zur Geschichte des internationalen Sommerresorts und der britischen Kultur zu finden. Im Teehaus werden Tee und Scones nach dem Rezept des Kochs der britischen Botschaft serviert. Genießen Sie von der Veranda im zweiten Stock aus den Anblick des Chuzenji-Sees, den auch Satow so gern hatte und liebevoll „den malerischen See“ nannte.

Gedenkpark mit italienischer Botschaftervilla

In der Nähe des Gedenkparks mit britischer Botschaftervilla befindet sich der Gedenkpark mit italienischer Botschaftervilla, die 1928 als Sommerresidenz für die italienische Botschaft errichtet und von den folgenden Botschaftern bis 1997 genutzt wurde. Die Villa ist eine Mischung aus einem modernen Stil mit japanischer und westlicher Kultur. Die Innen- und Außenwände des Gebäudes sind mit Zedern Rinde verziert. Die Hauptresidenz spiegelt die Zeit der Villa wider, in der sie von den Botschaftern genutzt wurde. Die Originalmöbel der Besitzer befinden sich immer noch dort. Die zweite Residenz dient als Museum zur Geschichte des internationalen Sommerresorts, in dem die Geschichte des Chuzenji-Sees thematisiert wird, der einst ein beliebtes Sommerurlaubsziel für Ausländer war.

Chuzenji-See

Der Chuzenji-See ist der größte See der Präfektur Tochigi und entstand vor etwa 20.000 Jahren durch den Ausbruch des Berg Nantai. Der See ist eines der 100 beliebtesten Landschaftsbilder und der höchstgelegene nicht künstliche See Japans mit einer Fläche von mindestens 4 Quadratkilometern und hat eine Seehöhe von 1.269 Metern. Machen Sie eine Bootstour, fahren Sie mit dem Kanu oder dem Paddel-Board, und genießen Sie die herrlich grüne Landschaft im Sommer oder die bunten Blätter im Herbst.

Standort

Name Gedenkpark mit britischer Botschaftervilla
Website (Auf Englisch) https://www.nikko-nsm.co.jp/en/british.html
Adresse 2482 Chugushi, Nikko-shi, Tochigi
Anfahrt Nehmen Sie vom Bahnhof Asakusa der Tobu Railway den Limited Express Spacia oder Revaty und steigen Sie am Bahnhof Tobu Nikko aus
Nehmen Sie vom JR-Bahnhof Shinjuku entweder die JR-Linie oder den Tobu Limited Express und steigen Sie am Bahnhof Tobu Nikko aus
Nehmen Sie den Bus Richtung Chuzenji Onsen oder Yumoto Onsen und steigen Sie an der Haltestelle Chuzenji Onsen aus; von dort sind es noch ca. 40 Gehminuten
Nehmen Sie von Chuzenji Onsen den Bus Richtung Hangetsusan (Berg Hangetsu), steigen Sie am Gedenkpark mit der italienischen oder britischen Botschaftervilla aus, und gehen Sie noch 5 Gehminuten
Fahren Sie ca. 50 Autominuten von der Anschlussstelle Utsunomiya zur Anschlussstelle Kiyotaki und gehen Sie noch ca. 10 Gehminuten vom kostenlosen Parkplatz der Präfektur Utagahama über Irohazaka
Öffnungszeiten April und 11. bis 30. November: 9.00 bis 16.00 Uhr
Mai bis 10. November: 9.00 bis 17.00 Uhr
Geschlossen Juni bis Oktober: Täglich
April, Mai und November: Jeden Montag (wenn der Montag ein Feiertag ist, dann am folgenden Dienstag oder später)
Dezember bis März: Im Winter geschlossen
Anfragen Tel: 0288-55-0880 (Naturhistorisches Museum in Nikko)
Preis Erwachsene: 200 Yen (300 Yen), Kinder: 100 Yen (150 Yen) *1
*1 Die Preise in den Klammern gelten sowohl für die britischen als auch für die italienischen Embassy Villa Memorial Parks

Relevante Themen

Empfohlene Reisen