• Aktivität
  • Tokio

Okutama-See

©Okutama Town Tourism Industry Division

Der Okutama-See, ein bemerkenswerter Teil Tokios voller Natur

Der Okutama-See in Okutama (Tokio) hat eine Gesamtspeicherkapazität von 180 Millionen Tonnen und liefert etwa 20 % des Wassers, das von den Bewohnern Tokios genutzt wird. Der See befindet sich im Nationalpark Chichibu-Tama-Kai und ist eine beliebte Oase in der Metropole, da er sich von Saison zu Saison mit Kirschblüten, frischem Grün, Herbstlaub und Schneelandschaften wunderbar verändert. Am See gibt es zahlreiche geschichtsträchtige Orte und alte Häuser mit einer nostalgischen Atmosphäre. Er ist aber auch ein großartiger Ort für einen Abstecher während einer Wanderung.

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

  • ©Okutama Town Tourism Industry Division

©Okutama Town Tourism Industry Division

Schwimmende Brücken über den Okutama-See

Es gibt zwei schwimmende Brücken über den Okutama-See. Eine davon, die Mugiyama-Brücke, befindet sich in der Nähe des Ogouchi-Schreins und ist auch als „Fässerbrücke“ bekannt. Die Brücke bestand zwar früher aus echten Fässern, ist jetzt aber aus Harz und Metallen gefertigt, die wie Fässer aussehen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene kreischen meist vor Begeisterung, wenn sie die wackelige Brücke überqueren. Erleben Sie Okutamas berühmte schwimmende Brücke, und genießen Sie den Wind, der über den See weht. Bitte beachten Sie, dass die Brücke bei Trockenheit abgebaut wird.

©Okutama Town Tourism Industry Division

Ikoi-Wanderweg

Der Ikoi-Wanderweg befindet sich zu Fuß etwa 700 Meter vom Aussichtsturm des Ogouchi-Damms entfernt, der über die Okutama Water and Greenery Friendship Hall erreicht werden kann. Der 12 km lange Wanderweg am Südufer des Okutama-Sees mit einem leichten Anstieg dauert etwa vier Stunden und führt Sie vom Ogouchi-Damm zum Dorf Yama-no-Furusato. Während der Wanderung und Erkundung der wunderschönen Natur erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Wäldern und Stauseen als Wasserquellen. Eine zusätzliche Wanderung von zwei Kilometern führt Sie vom Ikoi-Wanderweg aus auch zur schwimmenden Mugiyama-Brücke.
Öffnungszeiten: ab dem zweiten Freitag im April bis zum 30. November

©Okutama Town Tourism Industry Division

Ogouchi-Schrein

Der Ogouchi-Schrein wurde zu Ehren der zahlreichen Schreine der Ogouchi-Region gegründet, die beim Bau des Ogouchi-Damms im Wasser versanken. Er ist dem Schutzgott der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt gewidmet. Er befindet sich auf einem Berg auf der Halbinsel, die sich bis in die Mitte des Okutama-Sees erstreckt, und bietet einen herrlichen Blick von oben auf den See. Am zweiten Sonntag im September findet jedes Jahr ein Fest statt, bei dem am Schrein verschiedene lokale traditionelle Darbietungen aus der Ogouchi-Region vorgeführt werden.

Standort

Name Okutama-See
Website https://www.gotokyo.org/de/spot/53/
Adresse Hara, Okutama-machi, Nishitama-gun, Tokyo
Anfahrt ca. 20 Minuten mit dem Nishi-Tokio-Bus vom Bahnhof Oku-Tama der JR-Linie Ome
Anfragen Tel: 0428-83-2295 (Büro für Tourismus und Industrie, Rathaus der Stadt Okutama)

Relevante Themen

Empfohlene Reisen