• Kultur
  • Yamanashi

Yamanashi Arts Park

"Tastes of JAPAN by ANA" ist ein Projekt, das zur regionalen Revitalisierung beiträgt, indem es den vielfältigen Charme Japans zusammen mit der Region verbreitet.

Der Park mit dem berühmten „Museum of Millet“ und Blick auf den Mount Fuji in der Präfektur Yamanashi ist auch ein großartiger Ort für Fotos

Im Yamanashi Arts Park befinden sich das Yamanashi Prefectural Museum of Art und das Yamanashi Prefectural Museum of Literature. Der Naturpark verfügt außerdem über einen Rosengarten sowie einen japanischen Garten und bietet zu allen vier Jahreszeiten eine wunderschöne Landschaft. Skulpturen von Künstlern wie Auguste Rodin und Taro Okamoto sind an verschiedenen Orten im gesamten Park ausgestellt. Zusammen mit dem wunderbaren Blick auf den Mount Fuji entsteht ein einzigartiges Zusammenwirken von Kunst und Natur.

Yamanashi Prefectural Museum of Art

Seit seiner Gründung im Jahr 1978 ist das Yamanashi Prefectural Museum of Art weithin als „Museum of Millet“ bekannt. Es beinhaltet eine umfangreiche Sammlung von Werken von Jean-Fançois Millet und eröffnete 2009 die Millet Collection Gallery. Das Museum ist um Millets „The Sower“, seine erste Anschaffung, herum aufgebaut, und zeigt eine große Sammlung seiner Kunstwerke sowie andere Werke von Künstlern der Schule von Barbizon in einer geräumigen Umgebung. Darüber hinaus werden in der „Theme Exhibition Gallery“ verschiedene Werke von Künstlern mit Bezug zu Yamanashi und anderen zeitgenössischen japanischen Künstlern ausgestellt. Mit rund 10.000 Kunstwerken in der aktuellen Sammlung ist das Museum eines der größten Kunstmuseen in Yamanashi.

Yamanashi Prefectural Museum of Literature

Das Literaturmuseum sammelt, konserviert und zeigt verschiedene Werke literarischer Persönlichkeiten, die aus der Präfektur Yamanashi stammen, oder mit ihr in Verbindung stehen. Die Sammlung umfasst Manuskripte, Briefe und persönliche Gegenstände, die wichtigen Gelehrten in der Geschichte der japanischen Literatur gehörten, wie Ichiyo Higuchi, Ryunosuke Akutagawa, Hanako Muraoka, Osamu Dazai und Dakotsu Iida. Zu ihnen zählt auch die Ryunosuke Akutagawa-Sammlung, die mit etwa 5.000 Ausstellungsstücken eine der umfangreichsten im Land darstellt, einschließlich grober Entwürfe der Kurzgeschichten „Rashomon“ und „Hana“ (Die Nase).

Standort

Name Yamanashi Arts Park
Website (Auf Englisch) https://www.art-museum.pref.yamanashi.jp/english/
Adresse 1-5-35 Kugawa, Kofu-shi, Yamanashi
Anfahrt ca. 15 Minuten mit dem Bus vom Südausgang des Bahnhofs Kofu der JR-Linie Chuo Main
ca. 10 Autominuten von der Anschlussstelle Kofu-Showa auf der Chuo-Autobahn
Öffnungszeiten Parken: Ganzjährig geöffnet
Museum of Art und Museum of Literature: 9.00 bis 17.00 Uhr (Letzter Einlass: 16.30 Uhr)
Geschlossen Parken: Ganzjährig geöffnet
Museum of Art und Museum of Literature: Montags (wenn der Montag ein Feiertag ist, dann am Folgetag), an Tagen nach Feiertagen (wenn Sonntag, geöffnet), an den Feiertagen am Jahresende und an den Neujahrsfeiertagen. Kann auch zu besonderen Anlässen geöffnet oder geschlossen sein.
Anfragen Tel: 055-228-3322 (Yamanashi Prefectural Museum of Art)
Tel: 055-235-8080 (Yamanashi Prefectural Museum of Literature)
Preis Parken: Frei
Museum of Art and Literature Tickets:
Erwachsene: 670 Yen; Studenten: 340 Yen; Schüler bis zur High School und Personen über 65 Jahre: Frei

Relevante Themen

Empfohlene Reisen