Erstattungen und Umbuchungen

So werden Erstattungen und Umbuchungen von ANA gehandhabt

Hier erhalten Sie Informationen zu den ANA-Richtlinien für Erstattungen und Umbuchungen.

Hinweis: Grundsätzlich erstattet ANA nur die Person, die auf einem Ticket genannt wird.

Unfreiwillige Erstattungen aufgrund von Unregelmäßigkeiten, die nicht der Kontrolle von ANA unterliegen

Wenn ein Flug aufgrund des Wetters storniert wird, versuchen wir, die Passagiere umzubuchen und eine Unterkunft zu finden. Manchmal ist es jedoch notwendig, eine Erstattung zu veranlassen. Wenn Ihr Flug aufgrund der Wetterbedingungen storniert wurde und Sie eine Erstattung beantragen möchten, folgen Sie bitte diesen Anweisungen.

Überprüfung des berechtigten Tickets

Zu den nutzungsberechtigten Tickets und EMDs (Electronic Miscellaneous Documents) gehören:

  • Internationale ANA-Tickets (Tickets, deren erste drei Ziffern 205 sind) mit bestätigter Buchung auf verspäteten oder stornierten Flügen.
  • Internationale Tickets anderer Fluggesellschaften mit bestätigter Buchung für die Flüge, bei denen Verspätungen oder Stornierungen aufgetreten sind.
  • Eine EMD, die für Zusatzleistungen wie verspätete oder stornierte Flüge von ANA ausgestellt wurde (gilt für EMD-Nummern, die mit 205 beginnen).

Hinweis: Erstattungen von Tickets anderer Fluggesellschaften unterliegen den Erstattungsbedingungen der betreffenden Fluggesellschaft.

Berücksichtigung der Erstattungsfrist

Tickets

Erstattungsanträge werden innerhalb von einem Jahr und 30 Tagen ab dem Abflugdatum des ersten Flugs akzeptiert (bzw. ab dem Ausstellungsdatum, wenn das Ticket noch ungenutzt ist). Reichen Sie dafür das Ticket oder ein e-Ticket (Reiseroute/Beleg) sowie alle weiteren erforderlichen Informationen ein.

EMDs (Electronic Miscellaneous Documents)

Erstattungsanträge werden innerhalb von einem Jahr und 30 Tagen ab dem Ausstellungsdatum der EMD akzeptiert, sofern die erforderlichen Informationen eingereicht wurden.

Erstattungen für Verspätungen und Stornierungen, wenn ANA verantwortlich ist

Wenn Flugverspätungen oder -stornierungen aufgrund von Ausrüstungsmängeln oder anderen Gründen aufkommen, die ANA zuzurechnen sind, können Kunden auf andere ANA-Flüge umbuchen oder ihre Tickets erstatten lassen.

  • Bitte beachten Sie, dass Kundenanforderungen je nach Tickettyp oder Flugtransferprozess in bestimmten Fällen nicht erfüllt werden können.

Wenn Ihr Flug aufgrund eines Ereignisses storniert oder verspätet wurde, das ANA zuzuschreiben ist, und Sie eine Erstattung beantragen möchten, befolgen Sie bitte diese Anweisungen.

Überprüfung des berechtigten Tickets

Zu den nutzungsberechtigten Tickets und EMDs (Electronic Miscellaneous Documents) gehören:

  • Internationale ANA-Tickets (Tickets, die mit 205 beginnen) mit bestätigter Buchung auf verspäteten oder stornierten Flügen.
  • Internationale Tickets anderer Fluggesellschaften mit bestätigter Buchung für die Flüge, bei denen Verspätungen oder Stornierungen aufgetreten sind.
  • Eine EMD, die für Zusatzleistungen wie verspätete oder stornierte Flüge von ANA ausgestellt wurde (gilt für EMD-Nummern, die mit 205 beginnen).

Hinweis: Für innerjapanische Flugtickets, die mit internationalen Tickets ausgestellt wurden, wenden Sie sich bitte telefonisch an ANA .

Berücksichtigung der Erstattungsfrist

Tickets

Erstattungsanträge werden innerhalb von einem Jahr und 30 Tagen ab dem Abflugdatum des ersten Flugs akzeptiert (bzw. ab dem Ausstellungsdatum, wenn das Ticket noch ungenutzt ist). Reichen Sie dafür das Ticket oder ein e-Ticket (Reiseroute/Beleg) sowie alle weiteren erforderlichen Informationen ein.

EMDs (Electronic Miscellaneous Documents)

Erstattungsanträge werden innerhalb von einem Jahr und 30 Tagen ab dem Ausstellungsdatum der EMD akzeptiert, sofern die erforderlichen Informationen eingereicht wurden.

Umbuchung aufgrund von Wetterbedingungen

Wenn ein Flug aufgrund des Wetters verspätet oder storniert wird, versuchen wir, Passagiere auf einen anderen Flug umzubuchen. Wenn Ihr Flug aufgrund des Wetters storniert wurde und Sie auf einen anderen Flug umgebucht werden möchten, befolgen Sie bitte die hier beschriebene Vorgehensweise.

Freiwillige Änderungen und Erstattungen

Bei ANA werden Buchungsänderungen und Erstattungen wie folgt gehandhabt.

Bitte wenden Sie sich telefonisch an ANA oder besuchen Sie einen ANA-Ticketschalter, um weitere Informationen zu Buchungsänderungen und Erstattungsverfahren zu erhalten.

Über die ANA-Website erworbene Tickets können über die ANA-Website geändert/erstattet werden.

Buchungsänderungen

Tickets

Änderungen können nur an Tickets vorgenommen werden, die diese zulassen. Bei einigen Tarifregeln sind keine Änderungen zulässig, oder es fallen Bearbeitungsgebühren an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an einen ANA-Kundenservicemitarbeiter, oder erkundigen Sie sich bei einer Niederlassung vor Ort oder an einem internationalen Flughafenschalter von ANA.

Sobald Ihre Buchung und die Ticketdetails bestätigt wurden, wird die Änderung vorgenommen. Wenn bei der Änderung Ihrer Buchung Preis-, Steuer- oder Gebührendifferenzen oder Bearbeitungsgebühren irgendeiner Art anfallen, werden Sie unverzüglich informiert.

EMDs (Electronic Miscellaneous Documents)

Bitte beachten Sie die entsprechende Seite mit den Serviceinformationen, wenn Sie Änderungen an Services vornehmen möchten, für die Sie eine EMD erworben haben, z. B. kostenpflichtiger Lounge-Zugang. Die Gültigkeitsdauer kann nur bei ausgewählten EMDs für Umbuchungen verlängert werden.

Umbuchungsgebühren

Bei Umbuchungen über die ANA-Website fallen keine Umbuchungsgebühren an.

Bei Umbuchungen, die per Telefon mit einem ANA-Kundenservicemitarbeiter oder an einem ANA-Schalter (internationaler Flughafen) in Japan vorgenommen werden, fällt eine feste Buchungsgebühr pro Passagier und Ticket an (kann mehrere Flugabschnitte innerhalb des Tickets beinhalten).

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Seite So verwalten Sie Ihre Buchung .
  • Wenn keine Preis-, Steuer- oder sonstigen Gebührendifferenzen entstanden sind und keine Änderungen an der Reiseroute vorgenommen wurden, fallen keine Bearbeitungsgebühren an.
  • Wenn der entsprechende Tarif höhere Bearbeitungsgebühren für Umbuchungen vorsieht, wird nur dieser Betrag in Rechnung gestellt.

Bei EMDs fallen Umbuchungsgebühren an, wenn die Gültigkeitsdauer verlängert wird, um Umbuchungen vorzunehmen.

Erstattungen