Serviceausrüstung

Serviceausrüstung

Diese Seite enthält Informationen zu Serviceausrüstung und -einrichtungen, die am Flughafen und an Bord des Flugzeugs verfügbar sind. Bitte beachten Sie, dass einige Ausrüstungsgegenstände nur an bestimmten Flughäfen, in bestimmten Flugzeugtypen oder nur in Japan verfügbar sind.

Bei Mietgegenständen, die im Voraus reserviert werden müssen, wenden Sie sich bitte an den ANA Disability Desk.

Beim Abflug

Schalter für besondere Betreuungsleistungen

Reisende mit medizinischen Anforderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen können an den folgenden Flughäfen an einem speziellen Serviceschalter besondere Betreuungsleistungen erhalten. Fragen Sie an diesem Schalter nach, wenn Sie Hilfe benötigen.

Betreuungsleistungen (Zimmerkategorie)
Nachfolgend finden Sie Informationen zu ANA-Schaltern an den wichtigsten Flughäfen in Japan.
Flughafen Terminal Schalter Nummer
Tokio (Haneda) Innerjapanische Flüge Terminal 2 2/F-Schalter 8 neben Sicherheitskontrollpunkt B
2/F-Schalter 12 neben Sicherheitskontrollpunkt C
Tokio (Haneda) Internationale Flüge Terminal 2 3. Stock neben dem Informationsschalter
Tokio (Narita) Innerjapanische Flüge Terminal 1 1/F Schalter Nr. 3
Tokio (Narita) Internationale Flüge Terminal 1 4/F
Sapporo (Neu-Chitose) Innerjapanische Flüge 2/F Schalter Nr. 1
Nylonharz (Touch) Innerjapanische Flüge 3/F Schalter Nr. M5
Osaka (Itami) Innerjapanische Flüge Südterminal 1/F Schalter Nr. 7
Osaka (Kansai) Innerjapanische Flüge Terminal 1 2/F Schalter Nr. 2
Osaka (Kansai) Internationale Flüge Terminal 1 4/F Schalter Nr. A20
Flughafen Fukuoka Innerjapanische Flüge 1/F Schalter Nr. 1
Ölwanne (Nah) Innerjapanische Flüge 3/F Schalter Nr. 1
Besondere Betreuungsleistungen (unterer Schalter)

Passagieren, die einen Rollstuhl nutzen oder den Vorgang im Sitzen durchführen möchten, bieten wir auch niedrige Schalter an.

Unterstützung in ANA-Lounges

Lounges

Empfangsschalter

Diese Empfangsschalter haben genau die richtige Höhe für Passagiere, die einen Rollstuhl nutzen oder den Vorgang im Sitzen durchführen möchten.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen
  • ANA SUITE LOUNGE: Tokio (Narita), Tokio (Haneda), Sapporo (Neu-Chitose), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha)
  • ANA LOUNGE: Tokio (Narita), Tokio (Haneda), Sapporo (New Chitose), Sendai, Komatsu, Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Hiroshima, Fukuoka, Kagoshima, Okinawa (Naha)
  • ANA ARRIVAL LOUNGE: Tokio (Narita)
Bereiche für Reisende im Rollstuhl

Diese Bereiche sind ausschließlich für Passagiere im Rollstuhl reserviert.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen
  • ANA SUITE LOUNGE: Tokio (Narita), Tokio (Haneda), Sapporo (Neu-Chitose), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha)
  • ANA LOUNGE: Tokio (Narita), Tokio (Haneda), Sapporo (Neu-Chitose), Sendai, Komatsu, Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Okayama, Hiroshima, Matsuyama, Fukuoka, Kumamoto, Kagoshima, Okinawa (Naha)
  • ANA ARRIVAL LOUNGE: Tokio (Narita)
Weitere verfügbare Lounges

Breite Durchgänge für einfache Passierbarkeit

Mehrzweck-Waschräume

Hinweisschilder

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu Lounges von ANA und ANA-Partnern überall auf der Welt.

Kommunikationstools

Kommunikationshilfen

Schreibblöcke/Kommunikationstafeln (auf Papier und als elektronische Version)

Um eine reibungslose Kommunikation mit Kunden, die Gehör- oder Sprachschwierigkeiten haben, sowie mit Kunden aus dem Ausland zu ermöglichen, haben wir an den Flughäfen in Japan eine Schreibtafel und eine Kommunikationshilfe installiert. Es gibt zwei Arten von Kommunikationhilfen: Eine Papierversion und eine elektronische Version. Die Papierversion ist in vier Sprachen verfügbar (Japanisch, Englisch, Chinesisch und Koreanisch), und die elektronische Version bietet Informationen in 17 Sprachen*.

  • * Japanisch, Englisch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch (Hongkong), traditionelles Chinesisch (Taiwan), Koreanisch, Hindi, Indonesisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Birmanisch, Khmer, Malaysisch, Französisch, Deutsch, Tagalog, Spanisch
Verfügbar an den folgenden Flughäfen
  • 50 Inlandsflughäfen in Japan

Schreibblöcke (Frontansicht)

Kommunikationstafel (Papier- und elektronische Versionen)

Kommunikationshilfen

Damit unsere Mitarbeiter klarer und leichter zu verstehen sind, stehen Kommunikationshilfen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an einen Mitarbeiter von ANA, wenn Sie diese Hilfsmittel verwenden möchten.

  • Nur am Schalter für besondere Betreuungsleistungen in Tokio (Haneda) erhältlich; (Nr. 8 neben Sicherheitskontrollpunkt B)
Remote-Kommunikation per Gebärdensprache mithilfe von Tablets

Mithilfe eines bestimmten Tablets übersetzt der Bediener simultan die Kommunikation zwischen dem Reisenden und den Mitarbeitern am Flughafen in Gebärdensprache und Lautsprache.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • Sapporo (New Chitose), Tokio (Haneda), Nagoya (Chubu), Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha): Am Schalter für besondere Betreuungsleistungen

Erkennt die Sprache der Mitarbeiter und zeigt sie als Text an.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • Sapporo (New Chitose), Tokio (Haneda), Nagoya (Chubu), Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha): Am Schalter für besondere Betreuungsleistungen

Rollstühle/Gehhilfen/Elektromobile

Flughafenrollstuhl

Flughafenrollstuhl

Ein Flughafenrollstuhl kann Sie direkt zu Ihrem Sitzplatz im Flugzeug bringen.
Die großen Räder sind abnehmbar, und die Armlehnen lassen sich einklappen, damit sie durch die schmalen Gängen in der Kabine passen.
Obwohl sie mit Handfelgen ausgestattet sind, eignen sie sich nicht für das Selbstfahren über weite Strecken.

Technische Daten

  • Sitzbreite: ca. 40 cm
  • Sitztiefe: ca. 40 cm
  • Sitzhöhe: ca. 50 cm
  • Höhe: ca. 95 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 43 cm
  • Gewicht: ca. 22 kg
Rollstuhl ohne Metall

In manchen Flughäfen gibt es Rollstühle aus Harz (nicht Metall), auf die Metalldetektoren nicht reagieren. Wenn die großen Räder entfernt werden, können sie auch in den Gängen an Bord des Flugzeugs verwendet werden.

Technische Daten

  • Sitzbreite: ca. 40 cm
  • Sitztiefe: ca. 40 cm
  • Sitzhöhe: ca. 47 cm
  • Höhe: ca. 91 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 42 cm
  • Gewicht: 28,5 kg
Großer Flughafenrollstuhl

Dieser Flughafenrollstuhl eignet sich für größere Passagiere am Flughafen. Dieser Typ kann nicht an Bord von Flugzeugen verwendet werden.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • Sapporo (Neu-Chitose), Tokio (Haneda), Tokio (Narita), Nagoya (Chubu), Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha)

Technische Daten

  • Sitzbreite: Ca. 64 cm
  • Sitztiefe: Ca. 50 cm
  • Sitzhöhe: ca. 55 cm
  • Höhe: ca. 102 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 50 cm
Winkelverstellbarer Flughafenrollstuhl

Aufrechte Position

Waagerechte Position

Dieser Flughafenrollstuhl kann vollständig in waagrechte Position gebracht werden.

  • Dieser Typ kann nicht an Bord von Flugzeugen verwendet werden.
  • Die waagrechte Position ist während der Reise nicht verfügbar.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • Tokio (Haneda), Tokio (Narita), Nagoya (Chubu), Osaka (Kansai), Osaka (Itami), Matsuyama, Fukuoka, Kumamoto, Okinawa (Naha)

Technische Daten

  • Sitzbreite: ca. 40 cm
  • Sitztiefe: ca. 45 cm
  • Sitzhöhe: ca. 45 cm
  • Höhe: ca. 119 cm
  • Länge in waagrechter Position: ca. 200 cm
Vollständig winkelverstellbarer Rollstuhl zur Verwendung in der Kabine

Dieser vollständig winkelverstellbare Rollstuhl steht Reisenden zur Verfügung, die Schwierigkeiten haben, aufrecht zu sitzen. Dieser Rollstuhl kann im Flugzeuggang verwendet werden.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • 49 innerjapanische Flughäfen (ausgenommen Flughafen Rishiri)

Technische Daten

  • Sitzbreite: ca. 38 cm
  • Sitztiefe: ca. 42 cm
  • Sitzhöhe: ca. 44,5 cm
  • Höhe: ca. 142 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 86,5 cm

Gehhilfen: Rollatoren

Rollatoren sind verfügbar, um unseren Reisegästen dabei zu helfen, sich am Flughafen zu frei zu bewegen.
Dieser Rollator ist mit einem höhenverstellbaren Griff und einem großen Bremshebel ausgestattet und bietet eine sichere und bequeme Möglichkeit, sich innerhalb des Flughafens zu bewegen.
Er verfügt außerdem über einen Korb, der sowohl als Sitz als auch als Fach für Ihre persönlichen Gegenstände dient.
Wenn Sie einen Rollator verwenden möchten, teilen Sie dies unserem Schalterpersonal am Abflugdatum bitte mit.
(Dieser Service kann nicht im Voraus reserviert werden.)

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • 50 Inlandsflughäfen in Japan

Elektromobil

Wenn Reisende Schwierigkeiten haben, zum Boarding Gate zu gelangen, stehen in der Abflughalle am Flughafen Haneda Terminal 2 Elektromobile zur Verfügung.

Wenn Sie ein Elektromobil verwenden möchten, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter am Flughafenschalter. Hinweis: Dieser Service kann nicht im Voraus reserviert werden.

Verfügbar von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Hilfsmittel für das Boarding des Flugzeugs

OMOTENASHI GUIDE

Wenn Sie die App herunterladen, können Sie die Ankündigungen am Boarding Gate nachverfolgen und auf Ihrem Smartphone anzeigen.

Außer Japanisch werden auch Englisch, Chinesisch und Koreanisch unterstützt. Die Texte können in die Sprache Ihrer Wahl übersetzt und angezeigt werden.

  • * Dieser Service ist am Abfluggate für Inlandsflughäfen in Japan verfügbar.

Was ist „OMOTENASHI GUIDE“?

  • * Von hier aus werden Sie zu einer externen Website weitergeleitet.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • 50 Inlandsflughäfen in Japan

Boarding Gates

Dieses breite Boarding Gate ist für Passagiere geeignet, die Rollstühle, Kinderwagen und Gehhilfen benutzen.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • 50 Inlandsflughäfen in Japan

Einstiegsrampe

Mit dieser Rampe können Reisende beim Boarding unterstützt werden.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

  • 50 Inlandsflughäfen in Japan

Fahrtrage

An Flughäfen, an denen Fahrstühle für den Einstieg oder Rollstuhl-Treppenlifte nicht verfügbar oder bereit sind, werden Fahrtragen eingesetzt.
Sie können sitzen bleiben, und das Personal bringt Sie die Treppe hoch und runter sowie zu Ihrem Sitz in der Kabine.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

Sapporo (New Chitose), Tokio (Haneda), Tokio (Narita), Nagoya (Chubu), Osaka (Itami), Osaka (Kansai), Osaka (Kobe), Fukuoka, Okinawa (Naha), Wakkanai, Okhotsk Monbetsu, Memanbetsu, Asahikawa, Nemuro Nakashibetsu, Kushiro, Hakodate, Aomori, Odate-Noshiro, Akita, Shonai, Sendai, Fukushima, Hachijojima, Niigata, Shizuoka, Toyama, Komatsu, Noto, Okayama, Hiroshima, Iwakuni, Yamaguchi Ube, Tottori, Yonago, Hagi-Iwami, Takamatsu, Tokushima, Matsuyama, Kochi, Saga, Oita, Kumamoto, Nagasaki, Tsushima, Goto Fukue, Miyazaki, Kagoshima, Miyako, Ishigaki

Technische Daten

  • Sitzbreite: ca. 38 cm
  • Sitztiefe: ca. 26,5 cm
  • Sitzhöhe: ca. 52 cm
  • Höhe: ca. 136 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 84 cm

Passagier-Fahrstühle für den Einstieg

Dies ist ein spezielles Flughafenfahrzeug, das mit einer Hebevorrichtung ausgestattet ist. Wenn das Boarding über Treppen erfolgt, kann der Passagier im Rollstuhl mit dem Fahrstuhl direkt bis zur Flugzeugtür angehoben werden.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

Sapporo (Neu-Chitose), Tokio (Haneda), Tokio (Narita), Nagoya (Chubu), Osaka (Itami), Osaka (Kansai), Fukuoka, Okinawa (Naha)

Fluggasttreppen mit Rollstuhltreppenlift

Mit dem Rollstuhltreppenlift können Rollstühle die Fluggasttreppe überwinden.

Bei manchen Flugzeugtypen ist er unter Umständen nicht verfügbar.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

Tokio (Haneda), Tokio (Narita), Osaka (Itami), Fukuoka, Okinawa (Naha), Rishiri, Hakodate, Okayama, Matsuyama, Oita, Kumamoto, Goto Fukue, Miyako

Treppenaufstiegsvorrichtung mit Antrieb (S-Max)

Dies ist eine Option für den Einstieg in das Flugzeug, wenn kein Passagierfahrstuhl oder Rollstuhltreppenlift verfügbar ist. S-Max ermöglicht mit seinem Antrieb einen sanften Einstieg beim Auf- und Absteigen von Treppen und bei der Einnahme des Sitzplatzes in der Kabine, während der Reisende sitzen bleibt.

Verfügbar an den folgenden Flughäfen

Tokio (Narita), Osaka (Itami), Ochotsk Monbetsu, Sendai, Shizuoka, Fukuoka

Rollstuhltypen und rollstuhlgerechte Einrichtungen

Rollstuhltypen

Sitze mit beweglichen Armlehnen

Einige Sitze in der Economy Class auf innerjapanischen und internationalen Flügen verfügen über bewegliche Armlehnen. Die Position dieser Sitze hängt vom Flugzeug ab.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie einen solchen Sitz wünschen, da nicht alle Sitze am Gang mit diesen Lehnen ausgestattet sind.

Bordrollstuhl

Es stehen spezielle Rollstühle zur Nutzung an Bord zur Verfügung. Bitten Sie den Flugbegleiter um Hilfe, wenn Sie diese benötigen.
Sie können die Rollstuhlbremse nicht selbst aktivieren.

Technische Daten (neuer Typ):

  • Sitzbreite: ca. 31 cm
  • Sitztiefe: Ca. 33 cm (ohne Kissen)
  • Sitzhöhe: ca. 42 cm
  • Höhe: ca. 87 cm
  • Höhe der Rückenlehne: ca. 41 cm
  • Verfügbar in allen eingesetzten Flugzeugen.

Rollstuhlgerechte Einrichtungen

Manche Flugzeuge verfügen über eine rollstuhlgerechte Toilette an Bord. Wenden Sie sich an einen Flugbegleiter, wenn Sie auf dem Weg zum Waschraum und zurück Unterstützung benötigen. Im Waschraum wird keine Unterstützung angeboten.

  • Verfügbar in allen Flugzeugen, mit Ausnahme von Boeing B737-700/800, A320 und Bombardier DHC8-Q400.

ANA Kommunikationshilfe

ANA Kommunikationshilfe

Wir haben eine Kommunikationshilfe auf den mobilen Tablets unserer Flugbegleiter installiert und verwenden sie für die Kommunikation mit Kunden, die Gehör- oder Sprachschwierigkeiten haben, sowie ausländischen Kunden. Das Tablet verfügt über 17 Sprachoptionen*.

  • * Japanisch, Englisch, vereinfachtes Chinesisch, Kantonesisch, Traditionelles Chinesisch (Hongkong), Traditionelles Chinesisch (Taiwan), Koreanisch, Hindi, Indonesisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Myanmar (Birmanisch), Khmer, Malaysisch, Französisch, Deutsch, Tagalog und Spanisch

Die linguistische Unterstützung erfolgt nicht nur in Schriftform, sondern auch verbal. Die Geräte sind für unterschiedlichste Passagiere, unter anderem für Fluggäste mit Beeinträchtigungen, von Nutzen.

Anweisungen in Brailleschrift/großer Schrift

Sicherheitsanweisungen in Brailleschrift

Für blinde Reisende sind Broschüren über die Notfallausrüstung in der Kabine in Brailleschrift erhältlich (auf Japanisch und Englisch). Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an einen Flugbegleiter.

Der Flugbegleiter erklärt die Sitzausstattung und die Einrichtungen an Bord, einschließlich der Toilette.

Getränkemenüs in Brailleschrift und großer Schrift

Bitte fragen Sie bei Bedarf einen Flugbegleiter.

Bordmagazin „TSUBASA - GLOBAL WINGS“ in Blindenschrift und einer Audioversion

Die in „TSUBASA - GLOBAL WINGS“ veröffentlichten Essays 7 bis 8 sind an Bord kostenlos in Blindenschrift oder als Audioversion verfügbar.

  • Reservierung im Voraus erforderlich (bis 7 Tage vor dem Abflugdatum)
  • Nur auf Japanisch
  • Aufgrund des begrenzten Lagerbestands ist dieser Service nicht immer verfügbar

Liege und Oberkörperhaltegurte

Liege

Tragen werden oben an den Sitzen befestigt. Die Position der Trage ist je nach Flugzeug unterschiedlich. Mit Ausnahme einiger Flugzeugtypen stehen Vorhänge zur Verfügung, die außer beim Start und bei der Landung verwendet werden können.

Da der Passagier aus Sicherheitsgründen angeschnallt wird, kann er seine Positionen nicht ändern oder zur Toilette gehen. Medizinische Geräte werden auf den Sitzen unter der Trage platziert. Weitere Informationen zur Reservierung erhalten Sie unter Reisende, die eine Trage benötigen.

Technische Daten:

Länge: ca. 180 cm

Breite: ca. 40 cm

Höhe: ca. 96 cm

Bei Verwendung

Sitzhilfen

Für Reisende, die Schwierigkeiten haben, in einer aufrechten Sitzposition zu bleiben, stehen kostenlose Sitzhilfen zur Verfügung.

  • Wir bieten je nach Körperbau drei Größen an: S, M und L.
  • Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich

Weitere Informationen zur Reservierung finden Sie unter Reisende, die eine Sitzhilfe/einen Stützgurt benötigen.

Stützgurt

Ein Stützgurt ist ein zusätzlicher Gurt, der den Oberkörper in Position hält. Stützgurte stehen kostenlos für Reisende zur Verfügung, die aufgrund einer Beeinträchtigung Schwierigkeiten haben, eine aufrechte Sitzposition zu halten.

  • Westen- und Gurttyp werden als Set zur Verfügung gestellt.
  • Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich

Weitere Informationen zur Reservierung finden Sie unter Reisende, die eine Sitzhilfe/einen Stützgurt benötigen.

Kissen/Decken

Kissen und Decken können kostenlos ausgeliehen werden, um die Sitzposition zu stabilisieren, indem die Kissen in den Lücken zwischen den Sitzen und dem Körper positioniert werden.

  • Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich

Weitere Informationen zur Reservierung finden Sie unter Reisende, die eine Sitzhilfe/einen Stützgurt benötigen.

Beinauflage

Aufgrund eingeschränkter Mobilität bei Krankheiten, Knochenbrüchen oder einigen anderen Beeinträchtigungen kann ANA die „Beinauflage“ für Reisende anbieten, die Schwierigkeiten haben, den Fuß auf den Boden zu stellen.

  • Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich
  • Nur auf innerjapanischen Flügen verfügbar (von ANA durchgeführt)
  • Sie kann bei Start und Landung nicht verwendet werden. Bitte beachten Sie auch, dass die Nutzung aufgrund der Flugbedingungen aus Sicherheitsgründen verweigert werden kann.
  • Je nach Flugzeugtyp ist es möglich, dass das Bein nicht vollständig gestreckt werden kann.

Medizinische Geräte/Medizin

Sauerstoffflasche zum Ausleihen von ANA (kostenpflichtiger Service)

Innerjapanische Flüge

Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich.

  • Reservierung: 48 Stunden vor Abflug
  • Gebühr: 3.000 JPY pro Flug (unabhängig von der Anzahl der Flaschen)
  • Kapazität: 400 Liter/Flasche

Die Sauerstoffzufuhr kann im Bereich von 0,25–6,0 Liter pro Minute eingestellt werden.

Internationale Flüge

Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich.

  • Reservierung: 96 Stunden vor Abflug
  • Gebühr: 10.000 JPY pro Flasche
  • Kapazität: 360 Liter/Flasche

Die Sauerstoffzufuhr kann im Bereich von 0,25–5,0 Liter pro Minute eingestellt werden.

Informationen zur Verwendung von Sauerstoffflaschen finden Sie in den Anweisungen für Sauerstoffflaschen:

Passagiere, die Sauerstoffflaschen ausleihen möchten, müssen zuvor ein MEDIF-Formular (Medical Information Form) einreichen. Die Anzahl der zur Miete bereitgestellten Sauerstoffflaschen wird entsprechend den ärztlichen Angaben auf dem MEDIF-Formular hinsichtlich des Sauerstoffbedarfs des Reisenden bereitgestellt.

Das Formular können Sie hier herunterladen.

Aufhänger für intravenöse Ernährung

Aufhänger für intravenöse Ernährung für Reisende, die intravenöse Infusionen, Nahrungsergänzungsmittel usw. einnehmen, sind kostenlos erhältlich.

Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich.

  • Innerjapanische Flüge: 48 Stunden vor Abflug
  • Internationale Flüge: 96 Stunden vor Abflug

Verbandkasten/Reiseapotheke (Erste-Hilfe-Ausrüstung)

Die Kabine ist mit medizinischer Ausrüstung ausgestattet, damit bei verletzten Passagieren Erste Hilfe geleistet werden kann.

Medizinische Geräte:

Stethoskop, digitales Blutdruckmessgerät, Beatmungsgerät (Beatmungshilfe, Ambulanztasche) usw.

Darüber hinaus stehen auch andere häufig verwendete rezeptfreie Medikamente für kranke Passagiere zur Verfügung.

Rezeptfreie Medikamente:

Erkältungsmedizin, Schmerzmittel, Verdauungshilfen usw.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre eigenen Medikamente mitzubringen.

Ärztliches Notfallset (Erste-Hilfe-Ausrüstung)

Die Kabine ist mit medizinischem Zubehör ausgestattet, das von freiwilligen Ärzten bei Auftreten eines medizinischen Notfalls während des Fluges verwendet werden kann.

Medizinisches Zubehör:

  • Infusionen/Injektionen: Normale Kochsalzlösung, 20 % Glukose, Adrenalin, Atropin, Hydrocortison-Natriumphosphat usw.
  • Orale Medizin: Nitroglyzerin, d-Chlorpheniramin-Maleat usw.

Medizinische Geräte:

  • Geräte für Ligaturen und Nähte*, Spritze, Infusionsset, Nelaton-Katheter* usw.
  • Medikamente und medizinisches Zubehör werden gemäß den Vorschriften des Zivilluftfahrtgesetzes an Bord geladen.
  • *Nur internationale Flüge

Reanimationskit

CPR-Ausrüstung zur kardiopulmonalen Reanimation mit medizinischen Instrumenten zur Entfernung von Fremdkörpern aus den Atemwegen werden auf allen internationalen Flügen an Bord geladen.

Medizinische Geräte:

Endotracheales Intubationsgerät, Blutzucker-Messgeräteset, Aspirator, Pulsoximeter usw.

  • Diese medizinischen Instrumente sind von Ärzten zu verwenden und werden gemäß den Vorschriften des Zivilluftfahrtgesetzes an Bord geladen.

Automatisierter externer Defibrillator (AED)

Zur weiteren Stärkung unseres Notfallsystems an Bord sind alle Flugzeuge mit einem AED ausgestattet – einem medizinischen Gerät, das elektrischen Strom an das Herz senden und Kammerflimmern aufgrund eines Myokardinfarkts oder anderen Symptomen beseitigen kann.

Die derzeit an Bord befindlichen AEDs sind mit einer Funktion zur Überwachung des Herzrhythmus ausgestattet. Auf dem hellen LCD-Farbdisplay des AED werden die Elektrokardiogramm-Kurven angezeigt, die eine genaue Analyse der Symptome des Passagiers ermöglichen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an den ANA Disability Desk.