Reisende mit Gehbeeinträchtigungen

Informationen für Reisende mit Gehbeeinträchtigungen

Diese Seite enthält Informationen zum Ausleihen und Einchecken von Rollstühlen und zu Mobilitätshilfen.

innerjapanische Flüge
internationale Flüge

Die Symbole „Innerjapanisch“ und „International“ weisen auf Serviceunterschiede zwischen innerjapanischen und internationalen Flügen hin. Inhalte, die nicht mit einem Symbol gekennzeichnet sind, gelten sowohl für innerjapanische als auch für internationale Flüge.

Reservierungen

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie am Flughafen oder an Bord des Flugzeugs Hilfe benötigen.

Wenn Sie einen Anschlussflug haben, helfen wir Ihnen, innerhalb des Terminals den Folgeflug zu erreichen. Bitte teilen Sie uns im Voraus mit, ob Sie einen Anschlussflug haben, damit der Transfer möglichst reibungslos abläuft.

Angaben von Reisenden zu Gehbeeinträchtigungen

Damit wir Sie am Flughafen und in der Kabine unterstützen können, wenden Sie sich an den ANA Disability Desk . Nutzen Sie die Checkliste für Reisende mit Rollstuhl , um uns über Ihre derzeitige Fortbewegungsfähigkeit und Rollstuhlnutzung zu informieren.

  • Kann im Flugzeug gehen, Treppen steigen, aber keine längeren Strecken gehen (Rollstuhl am Flughafen erforderlich)
  • Kann im Flugzeug gehen, aber keine Treppen steigen (Rollstuhlzugang zur Flugzeugtür erforderlich)
  • Kann nicht ohne Hilfe gehen (Unterstützung durch Rollstuhl im Flugzeug und beim Hinsetzen/Aufstehen erforderlich)
  • * Wir unterstützen Sie beim Treppensteigen und bei der Fortbewegung im Flugzeug.
    Wir helfen Ihnen auch, wenn der Einstieg in kleinere Flugzeuge über Treppen erfolgt oder die Räumlichkeiten am Flughafen dies erfordern. Bitte teilen Sie uns mit, welche Art von Unterstützung Sie benötigen.
  • * Für Reisende, die Schwierigkeiten haben, in einer aufrechten Sitzposition zu bleiben, stehen Stützgurte und Sitzhilfen zur Verfügung.
  • * Für Reisende, die nicht aufrecht auf einem Flugzeugsitz sitzen können, steht eine Trage zur Verfügung.

Einchecken eigener Rollstühle

Grundsätzlich können Sie Ihren Rollstuhl und andere ähnliche Hilfsgeräte für Passagiere mit Beeinträchtigungen kostenlos einchecken. Sie zählen nicht zur Freigepäckmenge wie Ihr aufgegebenes Gepäck am Flughafenschalter.

Auf Wunsch können Sie auch bis in die Nähe der Flugzeugtür Ihren eigenen Rollstuhl benutzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass manche Flughäfen aufgrund bestimmter Umstände nicht die Verwendung eigener Rollstühle gestatten.

Aufzugebender Gegenstand

  • Manueller oder elektrischer Rollstuhl
  • Faltbar oder nicht faltbar
  • Größe (Länge, Breite, Höhe)
  • Gewicht
  • Akkutyp (für elektrische Rollstühle)
  • *Reisende, die einen manuellen, faltbaren Rollstuhl einchecken möchten, können nach Abschluss der Reservierung online einen entsprechenden Antrag stellen. Machen Sie in diesem Fall die entsprechenden Angaben auf dem Bildschirm mit der Reservierungsbestätigung.
  • *Reisende, die an Sportwettkämpfen teilnehmen, können auch ihren Sportrollstuhl kostenlos einchecken. Wenn (je nach Flugzeugtyp) die Größe des Rollstuhls eine Verladung als Gepäckstück nicht gestattet, werden Sie unter Umständen aufgefordert, den Rollstuhl separat zu versenden.

Schutzhüllen und Abdeckungen für Rollstühle

Wir kümmern uns um Ihren Rollstuhl mit größter Sorgfalt, indem wir ihn mit Original-Schutzhüllen oder -abdeckungen von ANA versehen.

  • Dieser Service kann nicht im Voraus reserviert werden.
  • Dieser Service ist nur für manuell betriebene, klappbare Rollstühle verfügbar.
  • Bitte beachten Sie, dass dieser Service je nach Anzahl der verbleibenden Abdeckungen und der Form des Rollstuhls möglicherweise nicht verfügbar ist.
  • Dieser Service ist nur für von ANA durchgeführte Flüge verfügbar.

Check-in nicht faltbarer (manueller/elektrischer) Rollstühle

Im Falle eines Rollstuhls mit beweglicher Rückenlehne bezieht sich Länge1 und Höhe1 auf die Gesamtlänge des Rollstuhls. Länge2 und Höhe2 bezieht sich auf die totale Länge und Höhe des Rollstuhls im zurückgelehnten Zustand.

Wenn Ihr Rollstuhl nicht faltbar (manuell/elektrisch) ist, machen Sie bitte Angaben zu Größe (Länge, Breite, Höhe) und Gewicht.

Um sicherzugehen, ob winkelverstellbare Rollstühle in den Gepäckraum passen, bitten wir Reisende, die derartige Rollstühle mitnehmen möchten, die Länge 1 und die Höhe 1 sowie die Länge 2 und die Höhe 2 zu messen.

Ab einer bestimmten Größe (je nach Flugzeug) können Rollstühle nicht als Frachtgut eingecheckt werden. Die Annahme des Rollstuhls ist unter Umständen möglich, wenn Höhe und Größe durch Entfernen der Kopf- und/oder Fußstütze oder durch Zurücklehnen verstellbar sind. Weiter unten finden Sie Angaben zur Größe des Laderaums verschiedener Flugzeugtypen.

Größe des Laderaums (Durchschnitt)
  • * Das Symbol „-“ weist darauf hin, dass es keine Einschränkungen gibt.
Flugzeugtypen Höhe Tiefe Breite
773/772/789/78P/76P 149cm 140cm 142cm
321/320 92cm 140cm 143cm
738/73P/73X 85cm - 121cm
Q4A 149cm - 127cm
CR7 62cm - 105cm
  • * Bei kleinen Flugzeugen (A321/320, 738/73P/73X, Q4A, CR7) mit begrenzter Deckenhöhe im Laderaum können Rollstühle in manchen Fällen selbst dann nicht verladen werden, wenn sie die angegebenen Größenbeschränkungen einhalten.
  • * Da es je nach Flugzeugtyp und Flughafeneinrichtungen manchmal nicht möglich ist, schwere elektrische Rollstühle oder Sportrollstühle ins Flugzeug zu laden, erkundigen Sie sich diesbezüglich bitte im Voraus beim ANA Disability Desk .
  • * Informationen zur Strapazierfähigkeit Ihres Rollstuhls erhalten Sie vom Hersteller.

Akkus für elektrische Rollstühle

Das Schalterpersonal am Abflughafen prüft die Batterie. Wenden Sie sich an den Hersteller des Rollstuhls, wenn Sie nicht wissen, welche Art von Akku verbaut ist. Wenn der Akku des Rollstuhls nicht über eine entsprechende Kennzeichnung verfügt, bringen Sie die Bedienungsanleitung oder ein Dokument mit, aus dem der Akkutyp hervorgeht.

Je nach Akkutyp gelten für Menge und Stromverbrauch (Wattstundenleistung) unterschiedliche Einschränkungen. Weitere Informationen finden Sie unter Ersatzbatterien für elektrische Rollstühle.

Hinweis

Aufgrund der IATA-Gefahrgutvorschriften müssen infrage kommende Personen mit Beeinträchtigungen, welche Rollstühle mit Batterieantrieb benutzen, die im Rollstuhl verwendete Batterieart selbst identifizieren.

Bevorzugte Sitzplätze

Manche Sitze am Gang sind mit beweglichen Armlehnen ausgestattet, die das Umsetzen erleichtern. Bitte teilen Sie es uns mit, wenn Sie einen solchen Sitz wünschen, da nicht alle Sitze am Gang mit diesen Lehnen ausgestattet sind. Auch Anfragen nach Sitzplätzen in der Nähe der Toilette oder andere Sonderwünsche werden angenommen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass wir Ihrer Anfrage aufgrund begrenzter Sitzplatzverfügbarkeit nicht nachkommen können.

Bitte beachten Sie, dass Reisende, die Unterstützung benötigen, aus Sicherheitsgründen keine Sitzplätze im Bereich des Notausgangs einnehmen dürfen.

  • Ihr zugewiesener Sitzplatz kann aufgrund von Änderungen des Flugzeugtyps und aus anderen unvermeidlichen Gründen ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
  • Auf einigen Inlandstarifen in Japan können keine Online-Vorabreservierungen von Sitzplätzen vorgenommen werden.

Sitzplatzarrangement für Reisende mit Beeinträchtigungen

Begleitperson

Reisende, die beim Essen oder bei der Benutzung der Toilette Unterstützung benötigen, werden gebeten, mit einer Begleitperson zu reisen. ANA-Mitarbeiter und Flugbegleiter können diese Art von Unterstützung nicht leisten.

Da manche Flugzeuge nicht für Reisende ausgelegt sind, die Mobilitätshilfen benötigen oder in Begleitung eines Kindes unter drei Jahren reisen, sollten Sie sich diesbezüglich vorher erkundigen.

Codeshare-Flüge

internationale Flüge

Für Codeshare-Flüge, die von unseren Partnerfluggesellschaften durchgeführt werden, gelten die Bestimmungen der betreffenden Fluggesellschaft. Die Betreuungsleistungen auf solchen Flügen können von denen bei ANA abweichen. Weitere Informationen erhalten Sie von der Partnerfluggesellschaft, die den Flug direkt durchführt.

Reisen mit Assistenzhund

Weitere Informationen finden Sie unter Reisende mit Assistenzhunden

Boarding

Check-in und Ausleihen von Rollstühlen

Rollstühle  können an allen Flughäfen ausgeliehen werden. Bitte checken Sie Ihren eigenen Rollstuhl am Check-In-Schalter ein.

Wir bringen Sie in einem anderen Rollstuhl vom Check-In-Schalter bis zu Ihrem Sitz im Flugzeug. Weitere Informationen finden Sie unter Serviceausrüstung (Flughafenrollstuhl) .

Manche Flughäfen bieten große  und winkelverstellbare Rollstühle an.

internationale Flüge
  • * Auf von ANA durchgeführten internationalen Flügen kann pro Flug ein manueller, faltbarer Rollstuhl an Bord untergebracht werden.
  • * Wir möchten darauf hinweisen, dass wir aufgrund von Platzmangel nicht in jedem Flugzeug einen Rollstuhl an Bord verstauen können.

Da im Ausstiegsbereich am Flughafen keine ANA-Rollstühle zur Verfügung stehen, bitten Sie eine Begleitperson, die ANA-Mitarbeiter am Schalter zu informieren, dass Sie einen Rollstuhl benötigen.
An manchen Flughäfen bietet das Unternehmen, das den Flughafen bzw. das Flughafengebäude verwaltet, Leistungen zur Unterstützung an, wie z. B. die Abholung des Reisenden im Ausstiegsbereich mit einem Rollstuhl.
Erkundigen Sie sich diesbezüglich bitte am Informationsschalter des Abflughafens.

Sicherheitskontrolle

Aus Sicherheitsgründen müssen alle Reisenden die Sicherheitskontrolle durchlaufen. Bitte beachten Sie, dass Sie dabei unter Umständen abgetastet werden.

Mobilitätsunterstützung

Wir helfen Ihnen beim Treppensteigen und bei der Fortbewegung an Bord.

Um unsere Reisenden beim Einstieg ins Flugzeug zu unterstützen, verfügen manche Flughäfen über Spezialeinrichtungen für barrierefreies Boarding, z. B. Fahrstühle, Rollstuhl-Treppenlifte, Fahrtragen, Einstiegsrampen und Treppensteiger. Weitere Informationen finden Sie unter Serviceausrüstung . Bitte beachten Sie außerdem die Hinweise bei der Reservierung.

Pre-Boarding Service

Der Pre-Boarding Service steht Passagieren mit Betreuungsbedarf zur Verfügung.

Wenn Sie den Pre-Boarding-Service nutzen möchten, teilen Sie dies den Flughafenmitarbeitern am Abfluggate bitte mit. Sobald die Vorbereitungen im Flugzeug abgeschlossen sind, können Sie vor den anderen Passagieren an Bord gehen. Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeit dieses Services unter Umständen vom Status des Flugs abhängt.

Ungefähre Ankunftszeit am Flughafen

Seien Sie bitte frühzeitig am Flughafen, damit genügend Zeit für alle erforderlichen Abläufe bleibt.

Wenn Sie einen elektrischen oder einen nicht faltbaren Rollstuhl einchecken möchten, beachten Sie bitte, dass er am Check-In-Schalter einer Sichtprüfung unterzogen werden kann.

innerjapanische Flüge

60 Minuten vor Abflugzeit

internationale Flüge

120 Minuten vor Abflugzeit

An Bord

Sitzposition während des Starts und der Landung

Während des Starts und der Landung müssen alle Reisenden ihre Sitze aufrecht halten und ihre Sicherheitsgurte anlegen.

Wir stellen Reisenden, die Schwierigkeiten haben, die Sitzposition beizubehalten, Hilfsmittel für den Verbleib in der Sitzposition  zur Verfügung.

Bordrollstuhl

Es stehen spezielle Rollstühle zur Nutzung an Bord zur Verfügung. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Flugbegleiter.

Serviceausrüstung (Flughafenrollstuhl)

Rollstuhlgerechte Toiletten an Bord

Manche Flugzeuge verfügen über eine rollstuhlgerechte Toilette an Bord. Wenden Sie sich an einen Flugbegleiter, wenn Sie auf dem Weg zum Waschraum und zurück Unterstützung benötigen. Im Waschraum wird keine Unterstützung angeboten.

Serviceausrüstung (Rollstuhlgerechter Waschraum)

Gehstöcke und Krücken

Sie können Ihren Gehstock bzw. Ihre Krücken mit an Bord nehmen. (Die Enden dürfen nicht spitz sein). Bitte verstauen Sie Ihren Gehstock an einem leicht zugänglichen Ort (z. B. unter dem Sitz). Krücken bewahren die Flugbegleiter für Sie auf.

Außerdem werden für Reisende, die aufgrund von Krankheiten, Knochenbrüchen oder anderen Beeinträchtigungen Schwierigkeiten haben, den Fuß auf den Boden zu stellen, kostenlose Beinauflagen angeboten.

Serviceausrüstung (Beinauflage)

Ankunft

Wenn Sie Unterstützung beim Verlassen des Flugzeugs angefordert haben, bleiben Sie bitte sitzen, bis unser Personal an Ihren Sitzplatz kommt, um Sie aus dem Flugzeug zu begleiten. Sie werden dann in einem Flughafenrollstuhl in den Ankunftsbereich oder zu der Person, die Sie abholt, gebracht. Zögern Sie nicht, uns um Unterstützung zu bitten.

Wenn Sie vor dem Abflug einen Rollstuhl eingecheckt haben, erhalten Sie ihn an der Gepäckausgabe zurück, und unser Personal hilft Ihnen beim Umsetzen.

Wenn Sie Ihren Rollstuhl in der Nähe der Flugzeugtür abgegeben haben, erhalten Sie ihn dort auch wieder zurück. Auf Wunsch kann dies jedoch auch im Gepäckausgabebereich des Zielflughafens geschehen.