Gepäckbestimmungen [Internationale Flüge]

Der folgende Abschnitt enthält Informationen zu den in den ANA-Regeln festgelegten Gepäckbestimmungen.

  • ・Wenn Ihre Reiseroute einen Codeshare-Flug, oder einen Flug mit einer anderen Fluggesellschaft beinhaltet, können die Gepäckregeln der anderen Fluggesellschaft zur Anwendung kommen.
  • ・Wenn Ihr Ticket den innerjapanischen Anschlussflug und einen internationalen Flug enthält, gelten die Gepäckregeln wie für den internationalen Flug.
  • ・Bitte beachten Sie: Sollte bis zum Zeitpunkt des Abflugs nicht feststehen, ob ein Gepäckstück mit dem Flugzeug befördert werden kann, wird die Transportanfrage möglicherweise abgelehnt.

Anzahl, Gewicht und Größe von Gepäck, das kostenlos aufgegeben werden kann (Freigepäckmenge)

ANA-Flüge Freigepäckmenge für internationale Flüge

Anzahl/Gewicht

■ANA First Class
Anzahl der Gepäckstücke: maximal 3
Gewicht: bis zu 32 kg

Maximal 3 Gepäckstücke bis zu einem Gewicht von je 32 kg (70 lb)

■ANA Business Class
Anzahl der Gepäckstücke: maximal 2
Gewicht: bis zu 32 kg

Maximal 2 Gepäckstücke bis zu einem Gewicht von je 32 kg (70 lb)

■Economy Class (einschließlich Premium Economy)
Anzahl der Gepäckstücke: maximal 2
Gewicht: bis zu 23 kg

Maximal 2 Gepäckstücke bis zu einem Gewicht von je 23 kg (50 lb)
  • *Zusätzliche Gepäckmengen für Star-Alliance-Gold-Mitglieder hängen von der Serviceklasse ab und umfassen + 1 weiteres Gepäckstück, das ohne Aufpreis aufgegeben werden kann.

Totales Längenmaß

First Class / Business Class / Economy Class (einschließlich Premium Economy)
A + B + C ≦158 cm *Einschließlich Rollen und Griff

Gepäck, dessen Höhe A + Länge B + Breite C maximal 158 cm ergibt

(*1) Maximal 32 kg – gilt für Passagiere mit Flug von/nach Brasilien innerhalb von 24 Stunden im Anschluss von/zu einem ANA-Flug. Die Flugstrecke ab/nach Brasilien führt über den Pazifik.

  • *Wenn Ihr aufgegebenes Gepäck elektronische Geräte enthält (außer Wertgegenstände oder zerbrechliche Gegenstände), schalten Sie diese bitte unbedingt aus.
  • *Bei Flügen aus den USA können die Passagiere durch das Sicherheitspersonal des Flughafens aufgefordert werden, ihr Gepäck zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Gepäck bei der Ein- bzw. Ausreise in die Vereinigten Staaten.
  • *Gebühren für Übergepäck werden für Gepäck berechnet, das die Freigepäckmenge überschreitet.
  • *Aufgabegepäck kann abhängig von Größe und Gewicht abgelehnt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Sperrgepäck.
  • *Auf bestimmten Routen bzw. bei bestimmten Flugzeugtypen kann, aufgrund des beschränkten Platzangebots, möglicherweise Gepäck abgelehnt werden, selbst wenn das totale Längenmaß von 292 cm nicht überschritten wird.
    Informationen zu Beschränkungen nach Flugzeugtyp/Route sowie zu den maximal zulässigen Längen bei jedem Flugzeugtyp finden Sie unter Beschränkungen nach Flugzeugtyp/Route.

Überprüfen Ihrer Freigepäckmenge

Es gilt die auf Ihrem Ticket angezeigte Freigepäckmenge.

Besondere Hinweise zu einzelnen Ländern

Bitte beachten Sie vor dem Abflug die besonderen Hinweise für verschiedene Länder hinsichtlich Zollabfertigung, Einwanderung, Quarantäne und Sicherheit.

Gebühren für Übergepäck

*Bei Überschreitung der Freigepäckmenge, werden die Übergepäckgebühren ermittelt. Bitte beachten Sie, dass Währungen und Gebühren jeweils von der Reiseroute und den Reiseabschnitten abhängen, für die Sie Ihr Gepäck aufgeben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Anfallende Gebühren bei Überschreitung der Anzahl (pro Gepäckstück)

Zone 1 Nordamerika/Südamerika/Hawaii
Zone 2 Europa/Afrika/Naher Osten
Zone 3 Asien (einschließlich Japan)/Ozeanien

Für Reisen zwischen
den oben genannten Zonen
(z.B.) Nordamerika ⇔ Japan
Für Reisen innerhalb der
oben genannten Zone
(z.B.)Japan ⇔Thailand(*2)(*3)(*4)
Innerjapanische Flüge (*1)(*2)
3. und jedes weitere aufgegebene
Gepäckstück
20.000 Yen
200 USD
200 CAD
150 EUR
10.000 Yen
100 USD
100 CAD
75 EUR
JPY 5.000,

Anfallende Gebühren bei Überschreitung von maximalem Gepäckgewicht/Größe (pro Gepäckstück)

Zone 1 Nordamerika/Südamerika/Hawaii
Zone 2 Europa/Afrika/Naher Osten
Zone 3 Asien (einschließlich Japan)/Ozeanien

Flüge zwischen
oben genannten Zonen
(z.B.) Nordamerika ⇔ Japan
Flüge innerhalb der
oben genannten Zone
(z.B.)Japan ⇔Thailand(*2)(*3)(*4)
Innerjapanische Flüge (*1)(*2)
Übergewicht
zwischen 23 kg
und 32 kg
6,000 Yen
USD 60
CAD 60
EUR 45
6,000 Yen
USD 60
CAD 60
EUR 45
1.000 Yen
Übergewicht
zwischen 32 kg
und 45 kg (*3)
20.000 Yen
200 USD
200 CAD
150 EUR
20.000 Yen
200 USD
200 CAD
150 EUR
5.000 Yen
Übergröße
zwischen 158 cm
und 292 cm (*3)
20.000 Yen
200 USD
200 CAD
150 EUR
20.000 Yen
200 USD
200 CAD
150 EUR
5.000 Yen
  • (*1) Es kann eine Verbrauchssteuer erhoben werden.
  • (*2) Die obigen Gebühren gelten nicht für Reiserouten, die den Gesetzen und sonstigen Bestimmungen der USA oder Kanada unterworfen sind.
  • (*3) Gepäckstücke mit einem totalen Längenmaß von über 292 cm (115 in) oder einem Gewicht von über 45 kg (100 lb) pro Gepäckstück können nicht aufgegeben werden. *Auf bestimmten Routen bzw. bei bestimmten Flugzeugtypen kann aufgrund des beschränkten Platzangebots möglicherweise Gepäck abgelehnt werden, selbst wenn das totale Längenmaß von 292 cm nicht überschritten wird.
  • (*4) Gilt nicht innerhalb Japans.

Währungen und Gebühren

Je nach Reiseroute und Flugabschnitten Ihres aufgegebenen Gepäcks können die Gebühren oder Währungen für Übergepäck abhängig vom Flughafen, an dem die Zahlung erfolgt, variieren.

  • ● Bei Bezahlung in Japan: der in japanischen Yen festgesetzte Betrag
  • ● Bei Bezahlung in den USA: der in US-Dollar festgesetzte Betrag
  • ● Bei Bezahlung in Kanada: der in kanadischen Dollar festgesetzte Betrag
  • ● Bei Bezahlung in Deutschland oder Frankreich: der in Euro festgesetzte Betrag
  • ● Bei Bezahlung in Großbritannien: der in Euro festgesetzte Betrag umgerechnet in Britische Pfund
  • ● Wenn die Bezahlung außerhalb der oben genannten Länder erfolgt: der in US-Dollar festgesetzte Betrag, umgerechnet in die lokale Währung des Landes, aus dem Sie abfliegen
  • *Beachten Sie bitte, dass für Reiserouten, die den Gesetzen und sonstigen Bestimmungen der USA oder Kanada unterworfen sind, abweichende Regelungen gelten können.

Bei Überschreitung von zwei oder mehr Kriterien

Falls zwei oder mehr Kriterien überschritten werden, etwa Anzahl der Gepäckstücke und Gepäckgewicht oder Gepäckgewicht und -größe, wird die Summe aller einzelnen Zuschläge erhoben.

Konkrete Beispiele für Übergepäckgebühren

Ein Passagier fliegt von Narita -> Honolulu in der Economy Class

  • Wenn der Passagier 3 Gepäckstücke hat (die alle maximal 23 kg/50 Pfund wiegen und ein totales Längenmaß von maximal 158 cm/62 Zoll haben)
Gepäckgewicht 23 kg oder darunter und Längenmaß maximal 158 cm oder darunter Gepäckstück 1 + Gepäckstück 2 + Gepäckstück 3

Zusatzgepäck und Übergewicht

EUR 150,- (Aufgegebenes Gepäckstück Nr. 3) + EUR 150,- (Übergewicht)
Übergepäckgebühr = EUR 300,-

  • *Je nach Reiseroute und Flugabschnitt Ihres aufgegebenen Gepäcks können die anfallenden Gebühren oder genutzten Währungen für Übergepäck abhängig vom Flughafen variieren. Genauere Informationen finden Sie unter [Währung und Gebühren] weiter oben.

Besondere Hinweise zu einzelnen Ländern

Bitte beachten Sie vor dem Abflug diebesonderen Hinweise für verschiedene Länderhinsichtlich Zollabfertigung, Einwanderung, Quarantäne und Sicherheit.

Sperrgepäck

Gepäck, das nicht aufgegeben werden kann

Die folgenden Arten von Gepäck können nicht aufgegeben werden.Bitte wenden Sie sich an ein Frachtunternehmen.

Gewicht

Gepäck mit einem Gewicht von über 45 kg pro Gepäckstück

Überschreitet45 kg(99 lb) pro Gepäckstück

Totales Längenmaß

Gepäck, dessen Höhe A + Länge B + Breite C mehr als 292 cm ergibt

A + B + C über 292 cm
*Einschließlich Rollen und Griff

Gepäck, für das eine Anfrage beim Customer Service gestellt werden muss

Die folgenden Gepäcktypen können möglicherweise nicht immer aufgegeben werden.
Bitte wenden Sie sich vorab an das ANA European Customer Service Center.
Beachten Sie bitte, dass die Antwort einige Zeit dauern kann, und stellen Sie Ihre Anfrage so früh wie möglich.

Gewicht

Gepäck mit einem Gewicht von über 32 kg pro Gepäckstück

Gesamtgewicht über 32 kg (70 lb)

Gewicht

Gepäck mit einem Gesamtgewicht von über 100 kg

Gesamtgewicht über 100 kg (220 lb)

Totales Längenmaß

Gepäck, dessen Höhe A + Länge B + Breite C mehr als 203 cm ergibt

A + B + C über 203 cm
*Einschließlich Rollen und Griff

  • *Zusätzlich zu den obigen Bestimmungen können abhängig von Flugzeugtyp und Route weitere Beschränkungen für die Gepäckgröße gelten. Weitere Informationen entnehmen Sie den Beschränkungen nach Flugzeugtyp/Route.

Kunden mit Flügen nach/ab Australien oder Kambodscha
Kunden mit Abflügen von den Flughäfen London Heathrow, Brüssel oder Wuhan

Das Gewicht von Aufgabegepäck ist auf maximal 32 kg pro Gepäckstück beschränkt. Achten Sie bitte beim Packen darauf, dass kein Gepäckstück mehr als 32 kg wiegt.

Beschränkungen aufgrund von Flugzeugtyp und Flugroute

Selbst wenn das totale Längenmaß Ihres Gepäcks den Grenzwert von 292 cm (115 Zoll) nicht überschreitet, wird es dennoch möglicherweise nicht für die folgenden Flugzeugtypen angenommen.
(Je nach Ladezustand des anderen Aufgabegepäcks können wir bestimmtes Sperrgepäck möglicherweise nicht annehmen.)

Flugzeugtyp Maximale Länge
789 (Boeing 787-9) 250cm (98in.)
78P (Boeing 787-8) 250cm (98in.)
78R (Boeing 787-8) 250cm (98in.)
32P (Airbus A320) 260 cm (70 in.)
32A (Airbus A320) 260 cm (70 in.)
32K (Airbus A320) 260 cm (70 in.)
Flugzeugtyp Maximale Länge
Q4A
(Bombardier DHC8-Q400)
180 cm (70 in.)
CR7
(Bombardier CRJ700)
250 cm (98 in.)
CRJ
(Bombardier CRJ100/200)
210 cm (98 in.)
Q82
(Bombardier DHC8-Q200)
160 cm (70 in.)

*Bei einer Höhe von maximal 65 cm und einer Breite von maximal 105 cm

Passagiere auf der Route Narita–Mumbai [Für Flüge mit Abflug am/vor dem 26. März 2016]

Aufgrund des begrenzten Platzangebots in der B737-700ER (Business Jet) auf der Strecke Narita–Mumbai wird Gepäck, das nicht als Aufgabegepäck angenommen werden kann, als Handgepäck geladen.

Informationen zu Sportgeräten, Musikinstrumenten, Wertsachen und zerbrechlichen Gegenständen

Informationen zu Übergebäckgebühren für Sportgeräte

Musikinstrumente oder Sportgeräte werden als Gepäckstück innerhalb der Freigepäckmenge akzeptiert.

  • Falls mit dem Gepäckstück die Freigepäckmenge überschritten wird, werden Gebühren für Übergepäck berechnet. Die oben genannten Bestimmungen für Gepäck mit Übergröße (totales Längenmaß) treffen hier jedoch nicht zu.
  • *Bitte wenden Sie sich im Voraus an ANA, wenn das totale Längenmaß Ihres Gepäcks 203 cm überschreitet.
    Beachten Sie bitte, dass die Bearbeitung einige Zeit dauern kann und stellen Sie Ihre Anfrage so früh wie möglich.
  • *Elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel und elektrische Fahrräder dürfen weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden.
Größe Gepäckannahme
Übergröße zwischen 158cm (62in) und 292 cm (115 in) Gebühr für Gepäck mit Übergröße entfällt.
Es gelten Beschränkungen aufgrund von Flugzeugtyp und Flugroute*1.
Übergröße von über 292 cm (115 in) Kann nicht aufgegeben werden.

Informationen zu Übergebäckgebühren für Musikinstrumente

Musikinstrumente oder Sportgeräte werden als Gepäckstück innerhalb der Freigepäckmenge akzeptiert.

  • *Falls mit dem Gepäckstück die Freigepäckmenge überschritten wird, werden Gebühren für Übergepäck berechnet. Die oben genannten Bestimmungen für Gepäck mit Übergröße (totales Längenmaß) treffen hier jedoch nicht zu.
  • *Bitte wenden Sie sich im Voraus an ANA, wenn das totale Längenmaß Ihres Gepäcks 203 cm überschreitet.
    Beachten Sie bitte, dass die Bearbeitung einige Zeit dauern kann und stellen Sie Ihre Anfrage so früh wie möglich.
Größe Gepäckannahme
Übergröße zwischen 158 cm (62 in) und 203 cm (80 in) Gebühr für Gepäck mit Übergröße entfällt.
Es gelten Beschränkungen aufgrund von Flugzeugtyp und Flugroute*1.
Übergröße zwischen 203 cm (80 in) und 292 cm (115 in) Es gelten weiterhin die Gebühren für Übergepäck*2 und
Beschränkungen aufgrund von Flugzeugtyp und Flugroute*1.
Übergröße von über 292 cm (115 in) Kann nicht aufgegeben werden.

Konkrete Beispiele für aufgegebene Sportgeräte und Musikinstrumente.

Narita -> Honolulu, Economy Class

  • 1 Gepäckstück (23 kg Gewicht, das totale Längenmaß von 158 cm darf nicht überschritten werden) + 1 Golftasche (30 kg oder weniger, das totale Längenmaß von 203 cm darf nicht überschritten werden)
1. Gepäckstück nicht über 23 kg/158 cm + 2. Gepäckstück nicht über 23 kg /203 cm

Übergewicht

Übergepäckgebühr=6.000 Yen

[Am/nach dem 25. November 2015 ausgestellte Tickets]
Für Gepäckstücke mit einer Übergröße von bis zu 292 cm entfallen die Gebühren für Gepäck mit Übergröße.

  • *Je nach Reiseroute und Flugabschnitten Ihres Aufgabegepäcks können die anfallenden Gebühren oder genutzten Währungen für Übergepäck abhängig vom Flughafen variieren. Genauere Informationen finden Sie unter Gebühren für Übergepäck.

Für Passagiere, die Gepäck mit ins Flugzeug nehmen möchten

Falls Ihr Gepäck die zulässige Größe für Handgepäck überschreitet, müssen Sie ein Ticket für einen weiteren Sitzplatz erwerben.
Genauere Informationen erhalten Sie über unser ANA European Customer Service Center.

Wertsachen und zerbrechliche Gegenstände

Folgende Arten von Gepäck können nicht aufgegeben werden.

Gegenstände von sehr hohem Wert Sonstige Wertgegenstände
Bargeld, Schmuck, Edelmetalle, handelbare Wertpapiere, Wertpapiere, Kunstgegenstände und Antiquitäten Dokumente, (elektronische) Daten, Computer (PCs usw.) und Peripheriegeräte, Kameras, Digitalkameras, Videokameras, Mobiltelefone, Reisedokumente wie Pässe usw., Proben, Karten, Goldzertifikate, Sparbücher, Schecks, Computerpässe, Schlüssel, Armbanduhren, Andenken, Medikamente
  • *ANA ist sehr darum bemüht, Ihr Gepäck mit größter Vorsicht zu behandeln. Dennoch haftet ANA nicht für Schäden an zerbrechlichen Gegenständen einschließlich Gegenständen aus Keramik oder Glas und alkoholischen Getränken, wenn und soweit der Schaden auf innewohnende Mängel oder die Eigenschaften des Gepäckstücks zurückzuführen ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  • *ANA haftet nicht für die im Folgenden beschriebenen Schäden oder Verluste. – Schäden an Gepäckstücken aufgrund von Übergewicht oder Überpacken – Durch Defekte des Gepäcks selbst verursachte Schäden wie normale Abnutzung und normaler Verschleiß, Beschädigung vorstehender Teile wie abnehmbarer Rollen, Riemen, Haken, Namensschilder, Gurte oder anderer angehängter Gegenstände – Geringfügige Schäden wie Kratzer, Schrammen, Dellen, Schnitte, Verschmutzung – Schäden, die durch eine Überprüfung der US-Behörde für Flugsicherheit (TSA) entstanden sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gepäck von Kindern (einschließlich Kleinkinder) und Kinderwägen

Kinder im Alter von 8 Tagen bis 2 Jahren (Kleinkinder)

  • Wenn Sie in Begleitung eines Kleinkindes reisen, das nicht über einen eigenen Sitzplatz verfügt, können Sie zusätzlich zu Ihrer standardmäßigen Freigepäckmenge das folgende Gepäck aufgeben.

Menge: 1 Gepäckstück(Alle Klassen)

Bild: Kleinkind

*Für Gepäck, das Kindern mit einem eigenen Sitzplatz gehört, gelten dieselben Regeln wie für erwachsene Passagiere.

Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren

Für Anzahl, Größe und Gewicht der Gepäckstücke, die kostenlos aufgegeben werden können, sowie für die Übergepäckgebühren bei Überschreiten der Freigepäckmenge gelten
dieselben Regeln wie für erwachsene Passagiere.

Bild: Kind

Umgang mit Kinderwägen usw.

Ein vollständig zusammenklappbarer Kinderwagen, ein Tragekorb und ein Autositz können gebührenfrei aufgegeben werden.
*Dies ist nur gültig, wenn vom Passagier zum Eigenbedarf genutzt.

Handgepäck:
Es ist nicht möglich, Ihren eigenen Kinderwagen in die Kabine mitzunehmen; Kinderwägen müssen vor dem Boarding aufgegeben werden. Ein Leihkinderwagen steht Ihnen für den Weg zum Gate zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie unter ANA Easy Travels for Families.

Bild: Kinderwagen

Größe von und Regeln für Handgepäck

Anzahl, Gewicht und Größe von Handgepäck

Gepäckstück

Zusätzlich zu persönlichen Gegenständen (Handtaschen, Laptops, Kameras, Regenschirmen usw.) dürfen die Passagiere nur ein Gepäckstück mitführen.

Gesamtgewicht (einschließlich persönlicher Gegenstände)

Maximal 10 kg(22 lb)

Größe

Totales Längenmaß nicht über 115 cm (45 Zoll), falls jedes Längenmaß 55 cm × 40 cm × 25 cm(22 × 16 × 10 Zoll) nicht überschreitet
*Einschließlich Rollen und Griff

Gepäck mit einer Höhe bis 55 cm, einer Länge bis 25 cm und einer Breite bis 40 cm oder Gepäck mit einer Höhe bis 40 cm, einer Länge bis 25 cm und einer Breite bis 55 cm
  • *Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Gepäck ordnungsgemäß gepackt und verstaut ist.
  • *Handgepäck sollte durch den Kunden so gepackt werden, dass es unter dem Vordersitz oder in den oberen Gepäckfächern in der Flugzeugkabine verstaut werden kann.
  • *Je nach Flugzeugtyp und Größe des verfügbaren Stauraums, kann möglicherweise auch das Mitführen von Gepäck, das den obigen Größen- und Gewichtsbestimmungen entspricht, nicht möglich sein.

Innerjapanische Anschlussflüge an internationale Flüge

Auf innerjapanischen Flügen gelten die internationalen Bestimmungen, wenn das Ticket für den Inlandsflug eine internationale Strecke beinhaltet.
Der Stauraum an Bord von kleinen Flugzeugen (mit weniger als 100 Sitzen) ist beschränkt. Deshalb kann es vorkommen, dass Gepäckstücke, die die Größenbeschränkungen überschreiten, nicht als Handgepäck mitgeführt werden können.

Sie können die Anzahl der Sitzplätze und für innerjapanische Flüge geltende Größenbeschränkungen auf folgenden Websites überprüfen (Website zu innerjapanischen Flügen):
Liste der Flugzeugtyp-Codes (innerjapanische Flüge)
Größe von und Regeln für Handgepäck (innerjapanische Flüge)

Sperrgepäck, das nicht in die oberen Gepäckfächer oder unter Passagiersitze passt

Wenn Sie Sperrgepäck wie Bilder, Musikinstrumente usw. als Handgepäck mitführen, das nicht in die oberen Gepäckfächer oder unter einen Passagiersitz passt, müssen Sie ein Ticket für einen weiteren Sitzplatz kaufen. Genauere Informationen erhalten Sie über das ANA European Customer Service Center.

Umgang mit Handgepäck (Regeln)

An Bord des Flugzeugs

Aus Sicherheitsgründen muss Handgepäck unter dem Vordersitz oder im Gepäckfach über den Sitzen verstaut werden. Passagiere mit Sitzplatz am Notausgang, hinter einer Trennwand zwischen einzelnen Sitzen oder Kabinen müssen den Fußbereich zu jeder Zeit gepäckfrei halten.

Verstauen von Handgepäck

Verstauen Sie Ihr Handgepäck im Gepäckfach über Ihrem Sitz so, dass beim Öffnen des Gepäckfachs keine Gepäckstücke herausfallen können.

Bild: Stauraum für Handgepäck

Ein Flugbegleiter wird Ihnen Anweisungen zur ordnungsgemäßen Positionierung Ihres Gepäcks geben, falls die Sicherheitsrichtlinien nicht eingehalten wurden. Die Anweisungen der Flugbegleiter sind unbedingt zu beachten.

Für bestimmte Länder und Regionen gelten Handgepäckbeschränkungen.
Handgepäckbeschränkungen für Flüssigkeiten
・Bei Flügen ab Indien gelten Gewürze wie etwa Chilipulver als gefährliche Gegenstände und dürfen nicht an Bord mitgeführt werden. Diese Gegenstände können als Reisegepäck aufgegeben werden.

Die Nutzung von Feuer an Bord unterliegt Beschränkungen
Beschränkungen der Nutzung von Feuer (Rauchverbot)

Für folgenden Gepäcktypen gelten Beschränkungen.

Kleine Koffer
Aufgrund begrenztem Stauraum an Bord ist es unter Umständen nicht möglich, folgende Gepäckstücke mitzuführen, selbst wenn sie den Größenbestimmungen entsprechen.
Große Stative
Das Mitführen großer Stative, die zusammengeklappt eine Länge von 60 cm überschreiten, ist nicht gestattet.

Beschränkungen der Nutzung von Feuer (Rauchverbot)

Rauchen und Feuer ist an Bord streng verboten.
Das Auslösen der Rauchmelder hat ernsthafte Konsequenzen und führt zu einer Notlandung auf dem nächsten Flughafen.

Aus Rücksichtnahme auf andere Passagiere ist der Gebrauch rauchfreier Tabakprodukte und Rauchersatzmittel (E-Zigaretten usw.), für die kein Feuer erforderlich ist, ebenfalls an Bord verboten.
​Zusätzlich sind auch ersatzakkus gesetzlich verboten.

Passagiere dürfen ein Feuerzeug (außer Benzinfeuerzeuge usw.) oder ein Päckchen Streichhölzer (kleine Größe) mit an Bord nehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Beschränkt zulässiges Gepäck (Gegenstände, die nicht an Bord mitgeführt oder aufgegeben werden können).

Bitte vergewissern Sie sich beim Verlassen des Flugzeugs, dass Sie keine Feuerzeuge usw. vergessen haben.

Elektronische Geräte mit Nutzungsbeschränkungen während des Fluges

  • ● Geräte, die keine Funkwellen abgeben, darunter auch Geräte im Flugzeugmodus, können während des Normalbetriebs einschließlich Start und Landung genutzt werden.
  • Sobald das Flugzeug nach der Landung nicht mehr rollt und die Kabinencrew eine entsprechende Durchsage gemacht hat, dürfen Passagiere alle genehmigten elektronischen Geräte benutzen.
Regeln für die Benutzung elektronischer Geräte während des Fluges

Da ein Flugzeug durch Funkwellen gestört werden kann, können die Bestimmungen zur Nutzung elektronischer Geräte je nach Gerätetyp und Flugzeugtyp abweichen.
Bitte überprüfen Sie, welche Art von Gerät Sie mit an Bord nehmen möchten.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an einen Flugbegleiter.
Falls Ihr Aufgabegepäck eines oder mehrere elektronische Geräte enthält, vergewissern Sie sich bitte vor dem Aufgeben, dass diese ausgeschaltet sind.

1. B787-8/-9, B777-200/-300, B767-300 (Flugzeug mit WLAN), B737-700/-800, A320 und Q400

Alle der folgenden Gegenstände, die bei Betrieb zu Kommunikationszwecken Funkwellen aussenden

  • ・Mobiltelefone (einschließlich Smartphones)/PHS/Computer/tragbare Informationsendgeräte/elektronische Spielkonsolen/tragbare Datenkommunikationsendgeräte, die kabellos mit Geräten außerhalb des Flugzeugs kommunizieren
  • ・Sende-und Empfangsgeräte
  • ・Spielzeuge mit Fernbedienung
  • ・Kabellose Mikrofone

(Hinweis) Informationen zu Bluetooth- und WLAN-Verbindungen
Bluetooth-Verbindungen zwischen elektronischen Geräten (einschließlich Funkmäusen und Funkkopfhörern) sowie WLAN-Verbindungen (elektronische Spiele usw.) können während des Normalbetriebs des Flugzeugs genutzt werden. Auch Hardware mit WLAN-System kann nach Absprache mit der Crew benutzt werden. Verwenden Sie diese Geräte erst, wenn Sie sie in einen Modus versetzt haben, bei dem keine Funkwellen ausgesendet werden.Beachten Sie bitte, dass eine Verbindung mit mobilen Wi-Fi-Routern oder einem öffentlichen WLAN verboten ist, da die Funkkommunikation auf bordinterne Verbindungen beschränkt ist.

*Der ANA Wi-Fi-Service steht nur auf ausgewählten Flügen zur Verfügung.

2. B767-300 (Flugzeug ohne Wi-Fi), B737-500

Alle der folgenden Gegenstände, die bei Betrieb zu Kommunikationszwecken Funkwellen aussenden

・Mobiltelefone (einschließlich Smartphones) ・PHS ・Computer (PCs)
・Tragbare Informationsendgeräte ・Elektronische Spielkonsolen ・Tragbare Datenkommunikationsendgeräte
・Sende-und Empfangsgeräte ・Spielzeuge mit Fernbedienung ・Kabellose Mikrofone
・Funkmäuse ・Funkkopfhörer ・Batteriebetriebene IC-Tags
・Alle anderen elektronischen Geräte, die mit anderen elektronischen Geräten kommunizieren können

  • (Hinweis)Mobilkommunikation während des Fluges ist verboten.
    Bluetooth-Verbindungen zwischen elektronischen Geräten (einschließlich Funkmäusen und Funkkopfhörern) sowie WLAN-Verbindungen (elektronische Spiele usw.) dürfen nicht genutzt werden.

Eingeschränkte Nutzung während des Fluges nach Flugphasen

Die oben genannten elektronischen Geräte dürfen ab dem "Schließen der Kabinentüren“ bis zum "Ende des Rollens nach der Landung“ nicht verwendet werden.

Sobald die Kabinentüren geschlossen wurden, versetzen Sie Ihre Geräte bitte in den Flugmodus, , oder schalten Sie sie aus.
*Es erfolgt eine Durchsage durch die Flugbegleiter.

Alle elektronischen Geräte, außer den oben aufgeführten, können grundsätzlich während des Normalbetriebs genutzt werden.

Beispiel: Alle der folgenden elektronischen Geräte, die sich im Flugmodus befinden

・Mobiltelefone (einschließlich Smartphones) ・Tablets ・Elektronische Spielkonsolen
・Computer (PCs) ・Fernsehgeräte ・Radios
・Beeper ・Videokameras ・Video-Player
・DVD-Player ・Digitalkameras ・Digitale Audiogeräte
・Kabelgebundene Kopfhörer (batteriebetrieben) ・E-Book-Reader ・Elektronische Wörterbücher
・Ladegeräte usw.

  • *Beachten Sie, dass Beschränkungen für Funkverbindungen einschließlich Bluetooth und WLAN je nach Flugzeugtyp variieren. Bitte lesen Sie die Hinweise 1 und 2 oben.
  • *Versetzen Sie Ihre Geräte in den Flugmodus.

Sie können alle Arten elektronischer Geräte benutzen, solange "die Türen vor dem Abflug geöffnet sind“ und dann wieder "nach Einnehmen der Parkposition“.

Wir möchten Sie jedoch bitten, aus Rücksichtnahme auf andere Passagiere auf Mobiltelefonate zu verzichten.

  • ・Falls der Kapitän feststellt, dass der sichere Betrieb des Flugzeugs gefährdet ist, werden Sie evtl. Auch angewiesen, bestimmte elektronische Geräte auszuschalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  • ・Die Verwendung bestimmter anderer elektronischer Geräte, zusätzlich zu den obigen, kann durch andere unternehmenseigenen Regeln und Vorschriften beschränkt sein. Daher können Sie z.B. gebeten werden, von der Verwendung bestimmter elektronischer Geräte Abstand zu nehmen, falls Passagiere mit Medizingeräten wie etwa Herzschrittmachern in der Nähe sitzen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Kooperation.
  • ・Bitte beachten Sie die Richtlinien für Notfälle zum Zeitpunkt des Abflugs (Video/Vorführung durch die Flugbegleiter). Beachten Sie zudem die von den Flugbegleitern bereitgestellten Sicherheitsrichtlinien.
  • ・Elektronische Geräte, die eine Evakuierung behindern könnten, müssen unter dem Vordersitz oder in den oberen Gepäckfächern verstaut werden.
  • ・Nehmen Sie bei der Verwendung von Geräten wie Mobiltelefonen (einschließlich Smartphones), Spielkonsolen und DVD-Playern bitte Rücksicht auf andere Passagiere.

Einstellungen für Mobiltelefone während des Fluges

Einstellungen für Mobiltelefone während des Fluges

Informationen zu Modi (Einstellungen) ohne Aussendung von Funkwellen

Die obigen Angaben beziehen sich auf Modi, in denen das Senden/Empfangen von Anrufen/E-Mails deaktiviert ist, auch wenn das Gerät selbst eingeschaltet bleibt.

Alle Mobiltelefone (einschließlich Smartphones) und Personal Handyphone Systeme (PHS) senden automatisch Funkwellen aus, wenn sie eingeschaltet sind. Je nach Geräts steht eine Einstellung mit der Bezeichnung"Flugzeugmodus", "Funk AUS Modus“, "Offline-Modus“, "Flugmodus“, "Privater Modus" usw. zur Verfügung (die konkrete Bezeichnung variiert je nach Marke), die die Deaktivierung der Funkwellen aussendenden Funktionen beendet.

・Kommunikationsfunktionen von Mobiltelefonen (Anrufe, E-Mail usw.)
・WLAN-Funktionen (E-Mail, Internet usw.)
・Bluetooth-Funktionen

Welche Funktionen deaktiviert werden, hängt von der Art des verwendeten Geräts ab. Genauere Informationen erhalten Sie vom Hersteller Ihres Mobiltelefons.
Wenn "Kein Netz verfügbar" angezeigt wird, sendet Ihr Gerät Funkwellen aus.

  • *Geräte, die zur Kommunikation mit anderen Geräten Funkwellen aussenden, sollten entweder in einen Modus versetzt werden, in dem keine Funkwellen ausgesendet werden, oder das Gerät muss nach dem Schließen der Kabinentüren ausgeschaltet werden.

Kunden mit Mobiltelefonen, die spezielle Vorsicht erfordern, etwa Mobiltelefone für Kinder

Kunden mit Mobiltelefonen, die sich regelmäßig einschalten und ihre Position an die Bodenstation senden, auch wenn sie ausgeschaltet wurden, müssen ihr Gerät auf "Vollständig ausschalten" setzen oder die Einstellung deaktivieren und das Gerät ausschalten.* Beispiele: Kids' PHONE™ von NTT DOCOMO (FOMA SA800i/F801i) oder Junior Phone von au (K001 mamorino/mamorino2/mamorino3).

Informationen zur Vorgehensweise im obigen Fall finden Sie unter Eine spezielle Nachricht für Kunden mit Mobiltelefonen, die spezielle Vorsicht erfordern, etwa Mobiltelefone für Kinder. (Sie werden auf die Startseite von ANA Domestic weitergeleitet.)

Beschränkt zulässiges Gepäck (Gepäck, das nicht im Handgepäck mitgeführt oder aufgegeben werden kann)

Beachten Sie, dass es gesetzlich untersagt ist, gefährliche Gegenstände an Bord mitzunehmen oder am Schalter aufzugeben. (Verstöße gegen die obige Bestimmung können in manchen Ländern mit rechtlichen Sanktionen oder Geldbußen geahndet werden.)
Wenn Sie gefährliche Gegenstände bei sich tragen, entsorgen Sie sie bitte in den Entsorgungsbehälter an der Sicherheitskontrolle des Flughafens.

Gefährliche Gegenstände, die nicht im Handgepäck mitgeführt oder am Schalter aufgegeben werden können

Explosivstoffe (einschließlich Feuerwerkskörper), entzündliche Flüssigkeiten und Feststoffe (einschließlich Zündhölzer, Feuerzeuge und Brennstoffe für Feuerzeuge,*1 Camping- und Haushaltskocher, alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von über*2 70 Vol-%), komprimierte Gase (einschließlich Butangas-Kartuschen und Sauerstoffflaschen zur Verwendung im Sport sowie Aerosole (Staubentferner)), giftige Substanzen (einschließlich Insektenvernichtungsmittel), ätzende Stoffe,*3 radioaktives Material, stark magnetisiertes Material, oxidierende Substanzen,*3 übel riechende oder reizende Substanzen sowie alle anderen Gegenstände, die das Flugzeug oder die Personen oder Gegenstände an Bord gefährden und/oder beschädigen könnten.
Medikamente, Toilettenartikel und andere Gegenstände, für die Beschränkungen bestehen, können in kleinen Mengen mitgeführt werden. Genauere Informationen erhalten Sie über das ANA European Customer Service Center.

  • *1 Eine kleine Menge Sicherheitszündhölzer oder ein Feuerzeug* dürfen am Körper mitgeführt werden. *Feuerzeuge mit nicht absorbiertem Flüssigbrennstoff (außer Flüssiggas), Feuerzeuge in Pistolenform, fackelähnliche Feuerzeuge, Feuerzeugbenzin und Nachfüller dürfen weder am Körper noch im Hand- oder Aufgabegepäck mitgeführt werden.
    Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie keine Feuerzeuge usw. in der Flugzeugkabine zurücklassen.
  • [Beschränkungen für die Mitnahme von Zündhölzern und Feuerzeugen im Handgepäck]
    Das Mitführen von Zündhölzern und Feuerzeugen im Handgepäck ist bei internationalen und Inlandsflügen, die vom chinesischen Festland (außer Hongkong), Indien, den
    Philippinen oder Myanmar abgehen, ausnahmslos verboten.
    Diese Gegenstände sind auch im Aufgabegepäck verboten.
    Bitte beachten Sie, dass Zündhölzer und Feuerzeuge bei der Sicherheitskontrolle beschlagnahmt werden.
  • *2 Das Mitführen alkoholischer Getränke mit einem Alkoholgehalt zwischen 24 Vol.-% und 70 Vol.-% ist pro Person auf insgesamt 5 Liter im Hand- und Aufgabegepäck begrenzt.
    Das Mitnehmen alkoholischer Getränke in die Flugzeugkabine ist auf Flügen von China (außer Hong Kong) durch die Chinesische Behörde für zivile Luftfahrt verboten.
  • *3 Oxidierende oder ätzende Bleichmittel dürfen nicht im Handgepäck mitgeführt oder im aufgegebenen Gepäck enthalten sein.


Bei internationalen Flügen von oder in bestimmte Länder kann das Mitführen weiterer Gegenstände im Handgepäck untersagt sein.

Zusätzlich zu dem oben genannten, gibt es weitere Arten von Gepäck, das Beschränkungen unterliegt.

Beschränkt zulässiges Gepäck (Gepäck, das nicht im Handgepäck mitgeführt werden kann)

Folgende Gegenstände müssen als Aufgabegepäck eingecheckt werden.

Gepäck, das nicht im Handgepäck mitgeführt werden kann

Messer jeglicher Länge, Skiwachs-Spray oder andere Gegenstände, die Verletzungen verursachen können, etwa Scheren, schwere oder scharfe Werkzeuge, Schlittschuhe, Baseballschläger, Golfschläger usw.

*Das Mitführen von Messern jeglicher Art an Bord des Flugzeugs ist gesetzlich untersagt und mit einer Geldbuße von bis zu 500.000 Yen belegt.

Bild mit Gegenständen, die nicht im Handgepäck mitgeführt werden können

Beschränkt zulässiges Gepäck (Gepäck, das unter Umständen im Handgepäck mitgeführt oder aufgegeben werden kann)

Die folgenden Gegenstände können an Bord mitgeführt oder im Aufgabepäck enthalten sein, falls sie bestimmte Bedingungen erfüllen.

Einstufungen und
Bedingungen
Netto-Gesamtmenge
(pro Person)
Handgepäck Aufgabegepäck
Alkoholische Getränke
Flüssigkeiten mit einem Alkoholgehalt zwischen 24 Vol. % und 70 Vol. %
*Für Flüssigkeiten mit einem Alkoholgehalt bis einschließlich 24 Vol. % gelten keine Beschränkungen.
5 ℓ *
Nicht radioaktive Kosmetika/Arzneimittel (einschließlich Haarspray)
Bis zu 0,5 kg oder 0,5 Liter pro Behälter
*Sprühflaschen müssen durch Schutzkappen oder andere geeignete Mittel geschützt sein, um eine unbeabsichtigte Freisetzung des Inhalts zu verhindern
*Informationen zum Transport experimenteller Arzneimittel werden aktuell erarbeitet.
2 kg oder 2 ℓ *
Sportgeräte/Haushaltssprays (Insektenschutzmittel/Imprägniersprays usw.)
Gegenstände, die kein entzündliches oder giftiges Gas enthalten
Gegenstände, die durch Schutzkappen oder andere geeignete Mittel geschützt sind, um eine unbeabsichtigte Freisetzung des Inhalts zu verhindern
Gegenstände in Verpackungseinheiten von bis zu 0,5 kg oder 0,5 l pro Behälter
2 kg oder 2 ℓ x
Feuerzeuge für den Raucherbedarf/Sicherheitszündhölzer
Tragbares Rauchzubehör
*Feuerzeuge mit Flüssigbrennstoff (außer Feuerzeuge mit Flüssiggas) sowie Zigarrenfeuerzeuge (*1) ohne absorbierenden Feststoff (Baumwolle) dürfen nicht an Bord mitgeführt oder im Aufgabegepäck enthalten sein.
1PC x
Trockeneis
Zur Kühlung frischer Nahrungsmittel sind bis zu 2,5 kg Trockeneis pro Person zulässig
2,5 kg
Munition
Munition für Sport- und Jagdwaffen
Bis zu 5 kg pro Person einschließlich Verpackung
5 kg (einschließlich Verpackung) x
Lockenstäbe
Lockenstäbe mit Kohlenwasserstoffgas, falls eine Schutzkappe sicher über dem Heizelement befestigt ist.
*Gasnachfüllpatronen für solche Lockenstäbe sind im aufgegebenen Gepäck oder als Handgepäck nicht zugelassen.
*Lockenstäbe mit einem Überzug aus Stoff können an Bord mitgeführt oder im Aufgabegepäck enthalten sein, falls die Gaspatrone entfernt ist.
1PC
Nicht auslaufsichere Batterien (Akkus)
Batterien für den Betrieb elektrischer Rollstühle oder elektrisch betriebener Hilfsgeräte.
Keine Beschränkungen x
Aufblasbare Rettungsweste und Ersatzkartuschen
Rettungsweste, in die eine herausnehmbare, mit Kohlendioxidgas gefüllte Kartusche eingesetzt ist
Eine Rettungsweste (zwei Kartuschen)
Zwei Ersatzkartuschen
Hitzeentwickelnde Geräte
・Batteriebetriebene Unterwasserlampen mit großer Leuchtkraft (Taucherlampen), Lötgeräte usw.
・Die Batterie muss für den Transport entfernt werden.
Keine Beschränkungen
Elektronische Geräte mit Lithium- oder Lithium-Ionen-Batterien *3
・Elektronische Geräte mit Lithium- oder Lithium-Ionen-Batterien
Beispiele: Armbanduhren, Taschenrechner, Kameras, Mobiltelefone, Computer, Videokameras usw.
・Für im Gerät enthaltenen Batterien gilt folgendes: Lithium-Batterien dürfen maximal 2 g wiegen, und Lithium-Ionen-Batterien dürfen maximal eine Nennenergie von 160 Wh aufweisen.
Keine Beschränkungen
Elektronische Geräte mit Lithium- oder Lithium-Ionen-Batterien *4
・Elektronische Geräte mit Lithium- oder Lithium-Ionen-Batterien
Beispiele: Armbanduhren, Taschenrechner, Kameras, Mobiltelefone, Computer, Videokameras usw.
・Die im Gerät enthaltenen Batterien dürfen die folgenden Eigenschaften nicht überschreiten. (Lithium-Batterien dürfen maximal 2 g wiegen, und Lithium-Ionen-Batterien dürfen maximal eine Nennenergie von 160 Wh aufweisen.) Ausgenommen andere elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel und Fahrräder.*3
Keine Beschränkungen
Lithium-Ersatzbatterien (Akkus) *4
・Nennenergie von maximal 100 W
・Die Batterien müssen einzeln gegen Kurzschluss geschützt sein (*2)
Keine Beschränkungen x
Lithium-Ersatzbatterien (Akkus) *4
・Nennenergie zwischen 100 W und maximal 160 W
・Die Batterien müssen einzeln gegen Kurzschluss geschützt sein (*2)
2PC x
  • *Beachten Sie, dass manche Flüssigkeiten dennoch aufgrund von Beschränkungen zurückgewiesen werden können.Weitere Informationen finden Sie unter Beschränkungen für das Handgepäck.
  • *1 Ein Zigarrenfeuerzeug
  • *2 "Einzeln schützen" bezieht sich auf den Transport des betreffenden Gegenstandes in seiner ursprünglichen Umverpackung oder ansonsten die Isolierung seiner Pole (z.B. durch Überkleben freigelegter Pole oder Aufbewahren der Batterien in separaten Plastikbeuteln oder Schutzetuis).
  • *3 Beispiele für elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel: Hoverboards, elektrisch betriebene Skateboards etc.

■ Lithium-Ionen-Ersatzbatterien für elektrische Rollstühle

Wattstunde (W) Anzahl Gegenstände Handgepäck Aufgegeben
Nicht über 160 W 2 x
Zwischen 160 W und 300 W 1 x
Über 300 W - x x

*Im Rollstuhl installierte Batterien werden nicht als Ersatzbatterien gezählt.
Um den sicheren Transport Ihres Rollstuhls zu gewährleisten, bitten wir Sie, alle Batterien oder Akkus zu entfernen
und in einer Verpackung mit an Bord zu nehmen, in der sie vor Stößen, Kurzschlüssen oder einer Beschädigung geschützt sind.

閉じる

Beschädigtes Gepäck

ANA kümmert sich mit größtmöglicher Sorgfalt um Ihr Gepäck; es können jedoch Fälle auftreten, in denen Gepäck beschädigt wird oder aufgrund von Schlechtwetter oder Anforderungen der Flughafenanlage nicht seinen Zielort erreicht.
Wir entschuldigen uns im Voraus für alle Unannehmlichkeiten, die unseren Kunden durch verlorenes oder beschädigtes Gepäck entstehen.

Bei Beschädigungen wickeln wir Ihren Schadensersatzanspruch gemäß den internationalen Beförderungsbedingungen von ANA ab.

Schadensmeldung

Schadensmeldung unmittelbar nach der Landung

Wenn Sie einen Schaden bemerken, melden Sie diesen bitte umgehend bei ANA.

Schadensmeldung nach dem Verlassen des Flughafens

Wenn Sie den Schaden erst nach Verlassen des Flughafens bemerken, melden Sie ihn bitte spätestens 7 Tage nach Erhalt des Gepäcks am Ankunftsflughafen.
(Kontaktliste) Nach Eingang Ihrer Schadensmeldung bitten wir Sie möglicherweise, zur weiteren Klärung das Meldungsformular für Gepäckschäden auszufüllen.
Füllen Sie in diesem Fall das Formular vollständig aus und senden Sie es per Post oder Fax an die Adresse/Kontaktdaten, die Sie von Ihrer Kundenbetreuung erhalten.
(Wenn Sie ANA kontaktieren, erhalten Sie spezifische Anweisungen für das weitere Vorgehen.)

Meldefrist

Wie in den internationalen Beförderungsbedingungen von ANA vorgesehen, müssen Schäden innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Gepäcks gemeldet werden.
Bitte beachten Sie, dass nur innerhalb dieser Frist eingegangene Schadensmeldungen bearbeitet werden.

Entschädigung

Grundsätzlich werden für qualifizierte Schäden Reparaturen oder eine andere Form der Entschädigung angeboten.
Beachten Sie jedoch, dass manche Gegenstände, darunter die folgenden Artikel, je nach Ausmaß des Schadens und zeitlicher Vorgabe möglicherweise nicht für eine Reparatur in Frage kommen.
Beachten Sie auch, dass manche Gegenstände nicht für eine Entschädigung in Frage kommen.

Haftungsausschluss

  • * ANA haftet nicht für Schäden an folgenden zerbrechlichen Gegenständen, wenn der Schaden auf innewohnende Mängel oder die Eigenschaften des Gegenstandes zurückzuführen ist: Musikinstrumente, Sportgeräte (Surfbretter, Windsurfausrüstung, Tauchausrüstung, Fahrräder usw.), Gegenstände aus Porzellan oder Glas, Spirituosen usw.
  • * ANA haftet nicht für Schäden oder Verluste, die durch normalen Verschleiß oder Abnutzung im gewöhnlichen Gebrauch verursacht sind. Dies beinhaltet Schäden aufgrund von Übergewicht oder Überpacken, durch Defekte des Gepäcks selbst verursachte Schäden, Beschädigungen vorstehender Teile wie abnehmbarer Rollen, Riemen, Haken, Namensschilder, Gurte oder geringfügige Schäden wie Kratzer, Schrammen, Dellen, Schnitte und Verschmutzung.
  • * ANA haftet nicht für Schäden, die durch eine Überprüfung von Sicherheitskontrollbehörden wie der US-Behörde für Flugsicherheit (TSA) entstanden sind.
  • Ablauf: Beschädigtes Gepäck

Verlorenes Gepäck

ANA geht mit größtmöglicher Sorgfalt mit Ihrem Gepäck um, bis es seinen Zielort erreicht; es können jedoch Fälle auftreten, in denen Gepäck beschädigt wird oder aufgrund von Schlechtwetter oder Anforderungen der Flughafenanlage seinen Zielort nicht erreicht.
Wir entschuldigen uns im Voraus für alle Unannehmlichkeiten, die unseren Kunden durch verlorenes oder beschädigtes Gepäck entstehen.

Wenn Sie aufgegebenes Gepäck nicht an Ihrem Zielort abholen können, melden Sie dies bitte umgehend einem unserer Mitarbeiter. ANA hilft Ihnen dabei, Ihr Gepäck ausfindig zu machen, und führt in Ihrem Namen alle erforderlichen Schritte durch.

[Hinweis] Falls Sie einen Gepäckverlust bemerken, nachdem Sie mit einer anderen Fluggesellschaft an Ihrem Zielort angekommen sind, wenden Sie sich bitte an diese Fluggesellschaft.

Lokalisierung von Gepäck

Mithilfe eines Gepäcksuchsystems kann ANA beim Auffinden Ihres Gepäcks helfen. Wir informieren Sie täglich; über folgenden Link können Sie aktuelle Informationen auch abrufen. Den hierzu nötigen Registrierungscode erhalten Sie von dem Flughafen, an dem Sie Ihre Erstmeldung abgegeben haben. (Siehe die folgende Kontaktliste. )

  • *Dieses System ist nur für Kunden verfügbar, deren Flüge von einer Fluggesellschaft der ANA Group (ANA/AJX) durchgeführt werden. Wenn Sie nach einem ANA-Flug mit einer anderen Fluggesellschaft weiterfliegen und Ihr Gepäck das Reiseziel nicht erreicht, können Sie dieses System leider nicht nutzen. Melden Sie verlorenes oder beschädigtes Gepäck bitte bei der Fluggesellschaft, mit der Sie den letzten Abschnitt Ihrer Reise geflogen sind (auf Codeshare-Flügen bei der durchführenden Fluggesellschaft).

Gepäckrückgabe

Wieder aufgefundenes Gepäck wird Ihnen nach Abschluss der Zollformalitäten durch einen Zollagenten an einen Ort Ihrer Wahl zugestellt.

Inhaltserklärung

Um die Suche nach Ihrem Gepäck zu beschleunigen, können Sie gebeten werden, Einzelheiten zum Inhalt des Gepäcks anzugeben. Diese Informationen sind sehr wichtig und können bei einer Entschädigung als Grundlage herangezogen werden.

Entschädigung

Falls Ihr Gepäck bedauerlicherweise auch nach einer dedizierten Suche nicht gefunden wird, leistet ANA 30 bis 45 Tage nach Ihrer Ankunft Entschädigung in Übereinstimmung mit den internationalen Beförderungsbedingungen.
Eine Suche kann auf Ihren Wunsch auf bis zu 100 Tage ausgedehnt werden.
Ein zuständiger Manager erläutert Ihnen das weitere Vorgehen, darunter die Zahlungsmodalitäten für Entschädigungen und ihre Höhe.

  • Ablauf: Gepäckverlust

Vergessenes Gepäck

Nach Ihrer Ankunft und vor der Zollkontrolle müssen Sie Ihr Augabegepäck abholen.
Bitte kontaktieren Sie in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie Gepäck vergessen haben, umgehend den Ankunftsflughafen. (Kontaktliste)

[Hinweis]
Die folgenden Informationen beziehen sich auf Flughäfen in Japan. Da die Verfahren je nach Land abweichen können, bitten wir Kunden mit Zielflughäfen außerhalb Japans, sich beim jeweiligen Ankunftsflughafen zu erkundigen.

Gepäckrückgabe

Für Passagiere, die die Zollformalitäten selbst erledigen

Bitte kontaktieren Sie den Ankunftsflughafen und kehren Sie dann dorthin zurück. Ein ANA-Mitarbeiter zeigt Ihnen den Weg zur Zolldienststelle.

Für Passagiere, die einen Zollagenten nutzen

ANA kooperiert gemäß Ihren Wünschen direkt mit einem Zollagenten; dies dauert mehrere Tage.

  • Erforderliche Dokumente
  • a) Eine Kopie Ihres Passes (einschließlich der Seiten mit dem Foto und dem Einreisestempel)
  • *Hinweis: Falls die oben genannten Kopien nicht deutlich genug sind, können wir Ihr Anliegen möglicherweise nicht bearbeiten.
  • b) Antrag/Vollmacht
  • *Hinweis: Wir können einen Antrag bzw. eine Vollmacht grundsätzlich nur im Original akzeptieren. Kopien können nicht angenommen werden.
  • *Hinweis: Bitte geben Sie alle erforderlichen Dokumente persönlich beim Flughafen ab oder senden Sie sie per Post direkt dorthin.

Gepäckrückgabe

Falls Sie mit einem Zollagenten zusammenarbeiten, wird Ihr Gepäck an einen Ort Ihrer Wahl zugestellt. (Die Versandkosten gehen grundsätzlich zu Lasten des Kunden.)
Die Abholung durch einen Zollagenten kann in der Regel an dem Tag durchgeführt werden, an dem wir Ihre Dokumente erhalten. Hinsichtlich der Zustellungszeit werden Sie von ANA erneut kontaktiert.

  • Ablauf: Vergessenes Gepäck

Vergessene Gegenstände

Vergessene Gegenstände, die in der Flugzeugkabine gefunden werden, werden am Ankunftsflughafen aufbewahrt.
Gegenstände, die nicht im Flugzeug, sondern im Flughafengebäude gefunden wurden, werden am Flughafen oder bei der Polizei aufbewahrt.
Bitte informieren Sie sich über die zuständige Stelle und kontaktieren Sie diese.
Kontaktliste

Gepäckrückgabe

Wenn der verlorene Gegenstand gefunden wird, wird er Ihnen umgehend an einen Ort Ihrer Wahl zugestellt.
Beachten Sie jedoch, dass die Versandkosten zu Lasten des Kunden gehen.

Gepäckregeln für Reiserouten mit Codeshare-Flügen und Flügen mit anderen Fluggesellschaften

Im Gegensatz zu Reiserouten, deren Einzelflüge alle von ANA durchgeführt werden, können in anderen Fällen die Gepäckregeln anderer Fluggesellschaften gelten; dies erfolgt in Übereinstimmung mit IATA-Regeln und Gesetzen sowie sonstigen Bestimmungen der USA.

Freigepäckmenge

Grundsätzlich gilt die auf Ihrem Ticket angezeigte Freigepäckmenge.

  • *Unabhängig von der Freigepäckmenge auf Ihrem Ticket können die Gepäckregeln je nach Fluggesellschaft abweichen.

Gebühren für Übergepäck

Bitte erkundigen Sie sich bei der durchführenden Fluggesellschaft, bei der Sie Ihr Gepäck aufgegeben haben.

Handgepäck, beschränkt zulässiges Gepäck und verlorene Gegenstände
Zusätzliche Freimenge für Statuskunden

Bitte erkundigen Sie sich bei der Fluggesellschaft, bei der Sie Ihr Gepäck aufgegeben haben.

Bitte informieren Sie sich über die Regeln für ANA-Flüge.
Handgepäck/Beschränkt zulässiges Gepäck/Verlorene/Vergessene Gegenständeusw./Statuskunden

*Was ist ein "Codeshare-Flug“?
Codeshare-Flüge sind als "ANA(NH)“ gekennzeichnet und werden mit Flugzeugen und Crews von Partner-Fluggesellschaften durchgeführt.