Besitz- und Mitführverbot von Personal Handyphone Systemen (PHS) in Hongkong

Es ist in Hongkong strengstens untersagt, ein PHS-Gerät zu besitzen oder zu verwenden. Verstöße gegen dieses Verbot werden mit einer Höchststrafe von bis zu 50.000 HK$ und zwei Jahren Haft gemäß den Vorschriften der Hongkonger Kommunikationsbehörde (Office of the Communications Authority, OFCA) geahndet.

Reisende, die diese Geräte mit sich führen oder verwenden, werden gebeten, die im Rahmen dieses Verbots erforderlichen Maßnahmen zu treffen und auf alternative Kommunikationsmittel zurückzugreifen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der OFCA (nur auf Englisch).