• Kultur
  • Chiba

Ehemalige Residenz von Fürst Hotta

"Tastes of JAPAN by ANA" ist ein Projekt, das zur regionalen Revitalisierung beiträgt, indem es den vielfältigen Charme Japans zusammen mit der Region verbreitet.

Erfahren Sie mehr über die japanische Kultur in der ehemaligen Residenz von Fürst Hotta in der Samurai-Stadt Sakura in Chiba!

Die ehemalige Residenz von Fürst Hotta befindet sich in Sakura, einer Stadt, die als Samurai-Stadt der Präfektur Chiba bekannt ist, und gilt als wichtiges Kulturgut Japans. Die Stadt Sakura ist sowohl vom Flughafen Narita als auch von Tokio aus leicht zu erreichen. Erleben Sie japanische Kultur in einer Stadt, deren Atmosphäre noch heute an die Edo-Zeit erinnert!

Erleben Sie japanische Kultur in der ehemaligen Residenz von Fürst Hotta!

Die ehemalige Residenz und der Garten von Fürst Hotta wurden 1890 von Masatomo Hotta, dem letzten Fürsten der Sakura-Domäne, erbaut. Die ehemalige Residenz und einige der zugehörigen Gebäude gelten als wichtiges Kulturgut Japans. Sie zählen zu den wertvollen Daimyo-Häusern, die in der Meiji-Zeit errichtet wurden und immer noch in gutem Zustand sind. Unabhängig davon, ob Sie die Residenz zum ersten Mal besichtigen oder nicht, jeden Samstag und Sonntag sowie an den Feiertagen gibt es eine kostenlose Führung. Außerdem gibt es zahlreiche Aktivitäten, um die japanische Kultur hautnah erleben zu können. Sie können beispielsweise einen Kimono anprobieren oder an einer Zazen-Meditation oder einer Teezeremonie (gegen Gebühr und Reservierung im Voraus) teilnehmen.

Der Garten wird Sie das ganze Jahr über verzaubern.

Sehen Sie sich also nicht nur die Gebäude, sondern auch den Garten unbedingt an! Der Rasen des Gartens erstreckt sich weit über das Gelände hinaus und bietet mit der wunderbaren Landschaft im Hintergrund einen besonders eindrucksvollen Anblick. Das Besondere ist, dass die ursprüngliche Form und Gestaltung des Gartens immer noch erkennbar und in gutem Zustand erhalten ist. Genießen Sie die Schönheit des japanischen Gartens, der sich je nach Jahreszeit – mit der Kirschblüte und den prächtigen Kamelien im Frühling und den bunten Blättern im Herbst – stets verändert.

Erinnerungen an die alte Burgstadt – auf Schritt und Tritt

Die Überreste der einzigartigen Burgstadt aus der Edo-Zeit sind in der ganzen Stadt Sakura noch zu sehen. Der Sakura-Burgpark, in dem Sie die Ruinen der Burg besichtigen können, ist auch als Aussichtspunkt während der Kirschblüte beliebt. Das Nationalmuseum der japanischen Geschichte, das sich neben dem Park befindet, ist das einzige Museum des Landes, das der frühen japanischen Geschichte und Kultur gewidmet ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört eine der größten noch erhaltenen Samurai-Residenzen in Kanto, wo Sie einen Einblick in das Leben eines Samurai bekommen können, der Hiyodori-Hügel, der von Bambus Bäumen umgeben ist und den die Samurai zum Spazierengehen genutzt haben, sowie der Makata-Schrein.

Standort

Name Ehemalige Residenz von Fürst Hotta
Website (Auf Englisch) http://www.city.sakura.lg.jp.e.dj.hp.transer.com/0000000627.html
Adresse 274 Kaburagi-machi, Sakura-shi, Chiba
Anfahrt 20 Gehminuten vom Bahnhof Keisei Sakura
20 Gehminuten vom JR-Bahnhof Sakura
ca. 15 Autominuten von der Anschlussstelle Sakura auf der Higashi-Kanto-Autobahn
Öffnungszeiten 9.30 bis 16.30 Uhr (Letzter Einlass: 16.00 Uhr)
Geschlossen Montags (Ist der Montag ein Feiertag, dann am folgenden Dienstag), Neujahrsfeiertage (28. Dezember bis 4. Januar)
Anfragen Tel: 043-486-6000 (Tourismusverband der Stadt Sakura)
Preis Erwachsene: 320 Yen; Studenten: 160 Yen (Freier Eintritt in den Garten)

Relevante Themen

Empfohlene Reisen