• Kultur
  • Kanagawa

Kamakura-bori-Museum

Erleben Sie die Geschichte und Kultur des traditionellen Handwerks Kamakura-bori

Die von Bergen und dem Meer umgebene Stadt Kamakura in der Präfektur Kanagawa ist voller Geschichte und Kultur und eines der ehemaligen politischen Zentren Japans. Das hier entstandene Kamakura-bori ist ein Handwerk namens Mokuchou Saishitsu, bei dem Holz zunächst geschnitzt und dann lackiert wird. Es wurde als traditionelles Handwerk der Präfektur Kanagawa anerkannt und stammt aus der Kamakura-Zeit (1185-1336) vor etwa 800 Jahren. Das Kamakura-bori-Museum präsentiert die Geschichte und verschiedene Erzeugnisse des Handwerks. Es bietet einen beliebten zweistündigen Workshop sowie Cafés und Geschäfte.

Dauerausstellung und Sonderausstellung: Einführung in die Welt des Kamakura-bori

In der Dauerausstellung werden ca. 50 Kamakura-bori-Gegenstände von der Muromachi-Zeit (1336-1568) bis zur Gegenwart ausgestellt. Da die vielen Meisterwerke gemeinsam mit historischen Erläuterungen zu den einzelnen Epochen vorgestellt werden, weiß der Besucher wirklich zu schätzen, dass sie die Zeitläufte überdauert haben. Ein 10-minütiges Video zum Herstellungsprozess gewährt einen näheren Einblick in diese eindrucksvolle Handwerkskunst. Eine Führung durch einen Kurator der Ausstellung kann im Voraus reserviert werden. Sie können die Welt des Kamakura-bori bei Veranstaltungen, Sonderausstellungen und Vorträgen, die mehrmals im Jahr stattfinden, aus verschiedenen Blickwinkeln hautnah erleben.

Kamakura-bori: zweistündiger Workshop

Bei diesem zweistündigen Workshop stellen Sie wunderschöne Kamakura-bori-Gegenstände wie Untersetzer und runde Schalen her (Reservierung im Voraus erforderlich). Sie können die grundlegende Kamakura-bori-Schnitztechnik Yagenbori kennenlernen und dabei professionelle Messer verwenden. Schnitzen Sie unter der sorgfältigen Anleitung eines Lehrers Motive mit saisonalen Blumen und Vögeln. Anfänger sind natürlich willkommen. Sie können die fertige Arbeit mit nach Hause nehmen oder gegen eine zusätzliche Gebühr von einem erfahrenen Handwerker lackieren lassen. Der zweistündige Workshop ist für Schüler ab der vierten Klasse geeignet. Die Lackierung erfordert eine zusätzliche Gebühr und dauert 3 bis 4 Monate.

Standort

Name Kamakura-bori-Museum
Website (Auf Englisch) https://www.kamakurabori-japan.com/%E9%8E%8C%E5%80%89%E5%BD%AB%E8%B3%87%E6%96%99%E9%A4%A8-museum/
Adresse 3. Stock, Kamakura-bori-Museum, 2-15-13 Komachi, Kamakura-shi, Kanagawa
Anfahrt ca. 5 Gehminuten vom Ostausgang des Bahnhofs Kamakura der JR-Linie Yokosuka und der Enoshima Electric Railway
Öffnungszeiten 9.30 bis 17.00 Uhr (Letzter Einlass: 16.30 Uhr)
Geschlossen Montags (Fällt ein Feiertag auf einen Montag, dann ist am Folgetag geschlossen.)
Anfragen Tel: 0467-25-1502
Preis Dauerausstellung:
Erwachsene: 300 Yen; Kinder und Jugendliche: 150 Yen
Veranstaltungszeitraum Zweistündiger Workshop:
Reservierung im Voraus erforderlich. Für Schüler ab der 4. Klasse.
Angeboten am ersten und dritten Sonntag, am zweiten und vierten Samstag und am ersten, zweiten, dritten und vierten Freitag jedes Monats.
Öffnungszeiten: 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Andere Workshopgebühr (Aufpreis für Lackierung)
Runde Schale:
Erwachsene: 3.500 Yen; Schüler der Mittelstufe und Grundschule: 2.800 Yen
Untersetzer:
1.350 Yen (nur für Schüler der Mittelstufe und Grundschule)

Relevante Themen

Empfohlene Reisen