• Aktivität
  • Tokio

Sumida Sumo Town

"Tastes of JAPAN by ANA" ist ein Projekt, das zur regionalen Revitalisierung beiträgt, indem es den vielfältigen Charme Japans zusammen mit der Region verbreitet.

Sumida ist das Zentrum der Sumo-Kultur und Heimat der Ryogoku Kokugikan Sumo-Halle

Das allererste Sumo Kogyo-Turnier fand im September 1768 im Eko-in-Tempel in Ryogoku im Bezirk Sumida statt. Seitdem ist Sumo Kogyo bis heute weiter gewachsen und hat sich zum aktuellen Grand Sumo Tournament entwickelt. Für Sumo-Fans im ganzen Land ist Sumida ein beliebter Ort, da es als Ursprung des Sumo gilt.

Chikarazuka-Denkmal

Hinter dem Sanmon-Tor im Eko-in-Tempel befindet sich das große Denkmal Chikarazuka, was Hügel der Kraft bedeutet. Bis der ehemalige Ryogoku Kokugikan 1909 erbaut wurde, war Enko-in viele Jahre lang der Veranstaltungsort für Sumo Kogyo-Turniere. Das Denkmal wurde 1936 von der Sumo Association in Gedenken an die historischen Sumo Toshiyori-Ältesten errichtet. Seitdem kommen auch neue Sumo-Ringer hierher, um für Kraft zu beten. Dies zeigt den Fortbestand der starken Bindung zwischen Sumo und Eko-in bis zum heutigen Tag.

Geschichte des Chanko-Eintopfs

Der Chanko-Eintopf ist angeblich Ende des 19. Jahrhunderts im Dewanoumi-beya Sumo-Stall entstanden. Während mit Chanko in der Regel der heiße Eintopf bezeichnet wird, der von Sumo-Ringern gegessen wird, handelt es sich tatsächlich um einen Sammelbegriff für alle Mahlzeiten der Ringer. Das heißt, dass jedes Gericht, von Curryreis bis Pasta, Chanko ist. Zum Ursprung des Begriffs gibt es verschiedene Geschichten. Die bekannteste besagt, dass die Oyakata (Stallmeister) „chan“ genannt werden und ihre Deshi (Lehrlinge) „ko“. Da sie zusammen essen, wurden ihre Mahlzeiten „Chanko“ genannt. Heute gibt es zahlreiche Restaurants, die Chanko-Eintopf anbieten, sodass jeder Chanko genießen kann, ohne ein Ringer zu sein. Die Gegend Ryogoku ist ein besonderer Hotspot für Chanko-Restaurants.

Sumo-Morgentraining-Tour

Erleben Sie auf dieser Tour die Welt des Sumo, die so nur in Sumida angeboten wird. Besuchen Sie einen Sumo-Stall während der intensiven morgendlichen Trainingseinheit und lassen Sie sich anschließend mit köstlichem Chanko verwöhnen, der von jungen Ringern zubereitet wird. (Keine reguläre Tour, nur Gruppenreservierungen. Weitere Informationen erhalten Sie vom Tourismusverband des Bezirks Sumida.)

Standort

Name Sumida Sumo Town
Website (Auf Englisch) http://visit-sumida.jp.e.ux.hp.transer.com/
Adresse Sumida-ku, Tokyo
Öffnungszeiten 10.00 bis 18.00 Uhr (Tourismusverband des Bezirks Sumida)
Geschlossen Samstags, sonntags und an Feiertagen (Tourismusverband des Bezirks Sumida)
Anfragen Tel: 03-5608-6951 (Tourismusverband des Bezirks Sumida)

Relevante Themen

Empfohlene Reisen