• Kultur
  • Saitama

Traditionelles Lagerhausviertel

"Tastes of JAPAN by ANA" ist ein Projekt, das zur regionalen Revitalisierung beiträgt, indem es den vielfältigen Charme Japans zusammen mit der Region verbreitet.

Tauchen Sie ein in die malerische Stadt Kawagoe, Präfektur Saitama, die an die Edo-Zeit erinnert!

Die Stadt Kawagoe befindet sich in der Nähe von Tokio und vermittelt Besuchern einen Einblick in die japanische Geschichte und Kultur der Edo-Zeit (1603-1868). Zu dieser Zeit erhielt sie auch ihren Spitznamen: Koedo bzw. „kleines Edo“. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise, leihen Sie sich einen Kimono aus, und machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt oder genießen Sie beliebte Spezialitäten.

Glockenturm „Toki-no-Kane“

Der Glockenturm „Toki-no-Kane“ ist seit Beginn der Edo-Zeit das Wahrzeichen von Kawagoe und teilt den Bewohnern der Burgstadt die Zeit mit. Angeblich wurde er vor etwa 400 Jahren von Tadakatsu Sakai errichtet, dem damaligen Fürsten der Kawagoe-Domäne. Der Turm und die Glocke waren bereits mehrmals bei einem Brand betroffen, doch wurden sie jedes Mal wieder aufgebaut. Der jetzige Turm wurde bereits viermal wieder aufgebaut – das letzte Mal nach einem Großbrand im Jahre 1893. Ein Hauch von Nostalgie: Die Glocke läutet viermal am Tag – um 6.00, 12.00, 15.00 und 18.00 Uhr – und erinnert an das Wetter, die Landschaft und den Duft von früher.

Süßwarenstraße „Kashiya Yokocho“

Fühlen Sie sich wieder wie ein Kind und stellen Sie sich eine Mischung mit ihren liebsten Süßigkeiten und Snacks (Dagashi) in den etwa 20 altmodischen Süßwarenläden in der Nähe des Lagerhausviertels zusammen. Es erwarten Sie unwiderstehliche Knabbereien aus Süßkartoffeln von Kawagoe, regionale Süßigkeiten und lange fluffige Fugashi, die noch von Hand getoastet werden. Die quirlige Straße ist voll von Erwachsenen, die sich an die Leckereien ihrer Kindheit zurückerinnern, und voller Kinder, die die Süßigkeiten und Snacks von früher genauso gerne probieren.

Kawagoe-Festival

Das Festival findet jedes Jahr am dritten Samstag und Sonntag im Oktober statt und gilt als aufregendste Zeit des Jahres in Kawagoe. Während der Festlichkeiten werden üppig geschmückte Festwagen mit aufwendigen Puppen durch die Stadt in das Lagerhausviertel geführt. Den Höhepunkt bildet Hikkawase: Zahlreiche Festwagen treten gegeneinander an und versuchen sich bei stimmungsvollen Musikvorstellungen zu übertreffen. Die Zuschauer jubeln den Künstlern dabei mit Laternen zu. Das spektakuläre Fest wurde als eines der Feste mit Festwagen Japans „Yama, Hoko, Yatai“ in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Standort

Name Traditionelles Lagerhausviertel
Website (Auf Englisch) http://www.pref.saitama.lg.jp/chokotabi-saitama/eng/things/history/01.html
Adresse Motomachi, Kawagoe-shi, Saitama
Anfahrt ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof Honkawagoe auf der Seibu-Shinjuku-Linie
ca. 20 Gehminuten vom Bahnhof Kawagoe auf der JR-Linie Kawagoe und der Tobu-Tojo-Linie
Geschlossen Je nach Geschäft
Anfragen Tel: 049-222-5556 (Touristeninformation am Bahnhof Kawagoe)

Relevante Themen

Empfohlene Reisen