Reisen mit Haustieren

Passagiere, die mit Haustieren reisen

Bei ANA sind wir uns dessen bewusst, dass Ihr Haustier ein Teil Ihrer Familie ist. Wir sind Ihnen gerne behilflich, wenn Sie mit Ihrem Haustier verreisen möchten.

  • Bei der Beförderung von Haustieren als Fracht weicht die Abwicklung ab.
    Weitere Informationen finden Sie unter Transport von Tieren.
  • Wenn Sie mit einem Assistenzhund reisen, finden Sie weiterführende Informationen im Abschnitt Reisende mit Assistenzhunden.
  • Nur für von ANA durchgeführte Flüge. Für Codeshare-Flügewenden Sie sich bitte an die Fluggesellschaft, welche den Flug durchführt.

Unterstützung für Kunden mit Haustieren

Wichtiger Hinweis

ANA bemüht sich um die bestmögliche Versorgung, damit Ihr Haustier bequem reisen kann. Die Bedingungen an Bord eines Flugzeugs unterscheiden sich jedoch stark von der gewohnten Umgebung Ihres Haustieres. Dies könnte die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen und zu Schwäche, Verletzungen oder zum Tod führen. Bitte lesen Sie die Sicherheitshinweise sorgfältig durch und wägen Sie ab, ob Ihr Haustier für den Transport geeignet ist.
Darüber hinaus haftet ANA nicht für den Tod oder die Verletzung eines Tieres, das während des Transports aufgrund gesundheitlicher Faktoren (einschließlich Luftdruck, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lärm), der Eigenart des Tieres oder eines Defekts des Transportkäfigs zu Schaden kommt.

Die Regeln für die Einreise von Haustieren sind je nach Land/Region unterschiedlich. Aufgrund der Gesetze und Vorschriften eines Landes/einer Region und des lokalen Quarantänesystems ist es möglicherweise nicht möglich, ein Haustier als Fracht zu befördern. Die für die Einfuhr/Ausfuhr von Tieren erforderlichen Dokumente (Ausfuhrquarantänebescheinigung, Gesundheitsbescheinigung, Einfuhrbescheinigung usw.) müssen vom Herkunftsland/von der Herkunftsregion, der Quarantänestation im Bestimmungsland/in der Bestimmungsregion, der Botschaft usw. des Reisenden bestätigt werden. Alle erforderlichen Dokumente müssen im Voraus ausgestellt werden.

Hinweis

  • Die Regeln für die Einreise von Haustieren sind je nach Land/Region unterschiedlich. Aufgrund der Gesetze und Vorschriften eines Landes/einer Region und des lokalen Quarantänesystems ist es möglicherweise nicht möglich, ein Haustier als Fracht zu befördern.
    Fluggäste, die ins Vereinigte Königreich, nach Hongkong oder Australien*1 einreisen, können ihre Haustiere nicht am Flughafen einchecken.
    Bitte prüfen Sie in diesem Fall die Möglichkeit des Transports von Haustieren als Frachtgut über ein Frachtunternehmen.
    • *1. Haustiere dürfen den Flughafen Perth nicht betreten oder von dort abfliegen.
  • Gemäß den Anweisungen der zuständigen Behörden haben wir den Check-in für Haustiere auf Flügen nach Hangzhou/Guangzhou (ab 1. August 2021) und nach/von Shenzhen vorübergehend ausgesetzt, um eine Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern.
  • Auch wenn wir den Check-in für Haustiere auf Flügen zum Flughafen Shanghai Pudong seit dem 16. Juni 2021 wieder aufgenommen haben, weist die Regierung von Shanghai an, dass Haustiere nach der Ankunft an Bord warten müssen, während die vom Quarantänebeauftragten des Flughafens benannten Mitarbeiter den Frachtraum desinfizieren (einschließlich der Bereiche für den Haustiertransport).
    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
  • Aufgrund einer Mitteilung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist die Einreise von Hunden aus Ländern und Regionen, die von der CDC als hochgradig tollwutgefährdet eingestuft werden, sowie von Hunden, die sich in den letzten 6 Monaten in Ländern und Regionen mit hohem Tollwutrisiko aufgehalten haben, in die Vereinigten Staaten mit Wirkung vom 14. Juli 2021 vorübergehend ausgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter Für Passagiere, die mit Hund(en) in die USA einreisen.

Gesundheitszustand

Wenn bei Ihrem Haustier eines der folgenden Symptome auftritt, kann es stärker durch Stress und Temperaturänderungen beeinflusst werden, was die Gesundheit Ihres Haustiers beeinträchtigen könnte:

  • Appetitlosigkeit, Unwohlsein
  • Rasselnde Atmung, Anstieg der Herzfrequenz
  • Stolpern beim Gehen
  • Übermäßig nervös und zitternd
  • Übermäßige Anspannung und übermäßiger Speichelfluss
  • In Panik und kann nicht aufhören zu bellen

Haustiere mit den folgenden Symptomen können nicht eingecheckt werden

  • Der Gesundheitszustand Ihres Haustieres lässt den Transport per Flugzeug nicht zu.
  • Ihr Haustier ist trächtig.
  • Ihr Haustier ist sehr jung (weniger als vier Monate alt).
  • Ihr Haustier hat Herzprobleme oder leidet an einer Erkrankung der Atemwege.

Haustiere, die wir transportieren können

Die folgenden Kleintiere dürfen nur im Flugzeug transportiert werden, wenn sie zahm (domestiziert) sind, nicht zum Verkauf stehen und nicht zu Viehbeständen gehören.

  • * Das Symbol „○“ steht für „erlaubt“ und das Symbol „ד steht für „verboten“.
Klassifizierung Akzeptiert Handgepäck Hinweise
Säugetiere × Die Einreisebedingungen für Haustiere variieren je nach Land/Region.
Vögel × Keine Greifvögel (einschließlich Adler, Falken und Eulen)
Andere Klassifizierung × ×  

In der Sommerzeit vom 1. Mai bis zum 31. Oktober befördern wir keine „kurznasigen“ Hunderassen, da diese anfälliger für hohe Temperaturen sind als andere Hunderassen und einen Hitzschlag und/oder Atemnot erleiden können.

Wir befördern keine brachycephalen Hunderassen (kurznasige Hunde) mehr.

Englische Bulldogge, Französische Bulldogge, Boxer, Shih Tzu, Boston Terrier, Bullterrier, King Charles Spaniel, Tibet-Spaniel, Belgischer Zwerggriffon, Chow-Chow, Mops, Japan Chin, Pekingese

Flugbedingungen

Neben Haustieren werden auch Gepäck und Fracht in den Laderaum geladen.
Die Umgebungsbedingungen im Laderaum können die Gesundheit Ihres Haustiers auf verschiedene Weise beeinträchtigen und zu Schwäche oder Verletzungen führen.

Beleuchtung

Während des Fluges sind die Lichter im Laderaum ausgeschaltet und der Raum ist dunkel.

Luftfeuchtigkeit/Temperatur

Der Frachtraum ist klimatisiert und verfügt über eine Feuchtigkeitsregulierung, aber die Umgebung kann sich aufgrund der Auswirkungen der Außentemperatur und anderer Faktoren von derjenigen in der Passagierkabine unterscheiden.
Der Frachtraum kann sich im Sommer aufgrund der hohen Außentemperaturen und der Wärmereflexion stark aufheizen.
Außerdem befindet sich Ihr Haustier während des Be- und Entladevorgangs in einer offenen Umgebung, sodass es im Sommer und Winter zu erheblichen Schwankungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit kommen kann.

Lärm

Ihr Haustier kann Triebwerks-, Mechanik- und Windgeräusche hören, wenn das Flugzeug startet, landet oder im Flug ist, oder Geräusche des Triebwerks oder der Bodenfahrzeuge, wenn es be- oder entladen wird.

Über die Ein- und Ausreisebestimmungen für Haustiere

Die Ein- und Ausreisebestimmungen variieren je nach Land/Region. Die für die Einfuhr/Ausfuhr von Tieren erforderlichen Dokumente (Ausfuhrquarantänebescheinigung, Gesundheitsbescheinigung, Einfuhrbescheinigung usw.) müssen vom Herkunftsland/von der Herkunftsregion, der Quarantänestation im Bestimmungsland/in der Bestimmungsregion, der Botschaft usw. des Reisenden bestätigt werden. Alle erforderlichen Dokumente müssen im Voraus ausgestellt werden.

Die Art der Quarantäne und die Dokumente, die für die Einfuhr von Haustieren nach Japan erforderlich sind, unterscheiden sich je nach Tierart.

Für Fluggäste, die Hunde und Katzen transportieren möchten

Wenn Sie Hunde oder Katzen einführen wollen, müssen Sie die Tierquarantänestation mindestens 40 Tage vor Ihrer Ankunft in Japan benachrichtigen.
Bei Hunden und Katzen, die aus als tollwutfrei eingestuften Gebieten eingeführt werden, beträgt die Wartezeit maximal 12 Stunden, wenn das Tier anhand des in der Einfuhrbescheinigung angegebenen Mikrochips identifiziert werden kann.
Kann das Tier nicht über den Mikrochip identifiziert werden, kann die Wartezeit bis zu 180 Tage betragen.
Weitere Informationen finden Sie auf der einschlägigen Website des Ministeriums für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei.

Für Fluggäste, die Nagetiere (Hamster, Meerschweinchen usw.) und Vögel transportieren möchten

Bei der Einfuhr von Tieren wie Nagetieren (Hamster, Meerschweinchen usw.) und Vögeln ist ein Antragsformular an das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales (Antragsformular, Gesundheitsbescheinigung usw.) einzureichen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales.

Vorabreservierungsservice/Gebühr

Reservierungen nur per Telefon

Auf von ANA durchgeführten Flügen werden Haustiere im Frachtraum befördert, wenn sie auf demselben Flug wie der Eigentümer reisen. Online-Reservierungen sind nicht möglich. Für weitere Informationen und Reservierungen kontaktieren Sie uns bitte im Voraus telefonisch. Nur Kunden, die von ANA durchgeführte Flüge mit ANA-Flugnummern gebucht haben, sind berechtigt. (Wir können keine Tickets mit Flugnummern anderer Fluggesellschaften akzeptieren.)

Preis

Die folgenden Gebühren fallen an, wenn Sie Ihr Haustier einchecken. Haustiere fallen nicht unter die Freigepäckgrenze.
(Bitte zahlen Sie die folgenden Gebühren in der Währung des Abfluglandes/der Abflugregion.)
Bereich 1: Nordamerika, Lateinamerika, Hawaii
Bereich 2: Europa, Russland (westlich des Urals). Afrika, Naher Osten
Bereich 3: Russland (östlich des Urals), Asien (einschließlich Japan), Ozeanien
„=“ bezeichnet einen Hin- und Rückflug.

Begrenzte Anzahl von Gepäckstücken Flüge, die zwischen zwei der oben genannten Regionen stattfinden
Beispiel: Amerika = Japan
Flüge innerhalb einer der oben genannten Regionen
Beispiel: Japan = Thailand*2
Innerjapanische Flüge*3
Betrag pro Käfig 40000 JPY/400 USD/400 CAD/300 EUR 25000 JPY/250 USD/250 CAD/200 EUR 5000 JPY
  • Aufgrund des Platzes im Ladebereich des Flugzeugs ist die Anzahl der Tierkäfige, die aufgenommen werden können, begrenzt. Bitte kontaktieren Sie uns zum Zeitpunkt der Buchung, um die Verfügbarkeit zu erfahren.
  • *2.
    Ausgenommen innerjapanische Flüge.
  • *3.
    Es kann eine Verbrauchssteuer erhoben werden.

Anforderungen an den Käfig

Hinweise zu Käfigen

  • Grundsätzlich akzeptieren wir pro Käfig nur ein Tier. Es können jedoch bis zu 2 Vögel in einem Käfig befördert werden.
    • * Da die Gefahr besteht, dass sich die Tiere gegenseitig angreifen, können wir nicht mehrere Tiere in einem Käfig befördern.
  • Wir akzeptieren nur Tierkäfige, die den IATA-Vorschriften entsprechen und für den Lufttransport geeignet sind.
    <Bedingungen für Tierkäfige> * Alle Bedingungen müssen erfüllt sein.
    • Robuste Oberseite.
    • Strapazierfähige Materialien (harter Kunststoff, Metall, Holz usw.).
    • Gute Belüftung.
    • Funktionaler Griff an der Außenseite.
    • Ausgestattet mit einem Schloss um Flucht und Körperkontakt zu verhindern.
    • Räder, die entfernt oder fixiert werden können.
    • Geeignete Größe, damit Ihr Haustier frei stehen, sitzen, schlafen und sich umdrehen kann.
    • Auslaufsicherer Boden, z B. Haustierdecken, um zu verhindern, dass Flüssigkeiten und Ausscheidungen auslaufen.
    • Kühlmatten, geeignete Behälter und Geschirr für Trinkwasser und Futter sollten je nach dem Zustand des Tieres und dem Zeitpunkt des Transports bereitgestellt werden (Füttern während des Transports ist nicht möglich).
  • In der Zeit vom 1. Mai bis zum 31. Oktober akzeptieren wir keine kleinen Käfige in größeren Käfigen oder Abdeckungen auf Käfigen, da die Gefahr einer schlechten Belüftung besteht.
  • Bitte beachten Sie, dass in einigen Ländern/Regionen Haustiere nur als Fracht transportiert werden dürfen.

Bitte kontaktieren Sie uns im Voraus telefonisch, um die maximale Anzahl an Käfigen und die Gebühren zu erfragen.

Ein Haustier kann nicht transportiert werden, wenn die Summe der drei Seiten (Länge, Breite, Höhe) des Tierkäfigs 292 cm (115 Zoll) beträgt oder wenn das Gesamtgewicht von Tier und Käfig 45 kg (99 Pfund) übersteigt.

Einwilligungserklärung

Kunden, die Haustiere transportieren, müssen eine Einverständniserklärung einreichen.

Bitte laden Sie die Einwilligungserklärung herunter, drucken Sie sie aus, füllen Sie sie aus, unterschreiben Sie sie und bringen Sie sie zum Flughafen mit.
Einwilligungsformular herunterladen

Hinweis

Flugreisen unterscheiden sich erheblich von der gewohnten Umgebung Ihres Tieres, so dass es geschwächt oder verletzt werden kann.
Sie können frühere Todesfälle unter Frühere Fälle gestorbener Haustiere überprüfen.

Dinge, die der Kunde im Voraus prüfen und vorbereiten muss

Vor dem Abflugdatum

  • Haustiere, die es nicht gewohnt sind, über längere Zeit in einem Käfig zu bleiben, empfinden wahrscheinlich Stress, daher sollten sie vor der Reise daran gewöhnt werden.
  • Wenn Ihr Haustier zum ersten Mal mit dem Flugzeug reist oder wenn Sie sich Sorgen machen, weil es mit dem Flugzeug reist, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt zu konsultieren.
  • Bitte wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die geeigneten Impfungen für Ihr Haustier zu erhalten.
  • Bei Hunden muss die im Tollwutpräventionsgesetz vorgeschriebene Impfung innerhalb des letzten Jahres durchgeführt worden sein.

Am Abreisetag

Ihr Haustier ist möglicherweise beunruhigt, wenn es merkt, dass Sie sich anders verhalten als sonst. Beruhigen Sie Ihr Haustier, wenn Sie die Reise antreten, und behandeln Sie es so wie immer.

Futter und Wasser

  • Sobald Sie Ihr Haustier eingecheckt haben, kann es nicht mehr fressen, auch nicht während des Umsteigens. Bitte geben Sie Ihrem Haustier daher vor dem Einchecken Futter und Wasser.
  • Völlegefühl oder Hunger können dazu führen, dass sich Ihr Haustier krank fühlt, wie z. B. bei der Flugkrankheit. Bitte geben Sie Ihrem Haustier eine angemessene Menge an Futter und Wasser.

Anbringen einer Wasserversorgungsvorrichtung (Trinkstutzentyp)

Um einen Hitzschlag und das Austrocknen von Haustieren zu verhindern und zu ihrer Beruhigung beizutragen, ist es notwendig, eine Wasserzufuhr (Trinkstutzentyp) zu installieren.

  • Verschließen Sie den Deckel der Wasserversorgungsvorrichtung dicht, um ein Auslaufen zu verhindern, und befestigen Sie sie am Käfig.
  • Es sind ausschließlich Wasserversorgungsvorrichtungen mit Trinkstutzen zulässig. Wassernäpfe sind nicht zugelassen, da die Gefahr besteht, dass Wasser verschüttet wird.

Heiz- und Kühlmaßnahmen

  • Bitte stellen Sie Kühlartikel wie Kühlpads und Eisbeutel für den Sommer und Decken und Wärmflaschen für Haustiere im Winter bereit.
  • Hunde und Katzen, die im Haus gehalten werden, können eine dicke Unterwolle haben. Wir empfehlen daher, die Unterwolle zu entfernen, wenn Sie im Sommer verreisen.

Versehentliches Verschlucken von Gegenständen

Bitte beachten Sie, dass Ihr Haustier Spielzeug, das sich während des Fluges im Käfig Ihres Haustiers befindet, aufgrund der veränderten Umgebung versehentlich verschlucken könnte.

Wie auch bei Spielzeugen besteht außerdem die Gefahr, dass das Halsband und die Leine angekaut werden oder sich um den Körper des Haustiers wickeln. Das Risiko, dass sich die Leine versehentlich verwickelt, ist besonders hoch. Entfernen Sie die Leine daher unbedingt. Wenn Sie wünschen, dass das Halsband Ihres Haustiers während des Fluges angelegt sein soll, achten Sie bitte darauf, dass es richtig um den Hals liegt und nicht zu locker sitzt.

Verfahren für den Transport Ihres Haustiers

SCHRITT 1: Check-in-Schalter

Bitte kommen Sie frühzeitig, da der Check-in länger dauert als üblich.

Bitte bereiten Sie im Voraus alle erforderlichen Dokumente für die Ein- oder Ausfuhr von Tieren vor und kommen Sie so früh wie möglich zum Check-in-Schalter. Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Quarantäneuntersuchung am Abflughafen durchzuführen, erledigen Sie die Untersuchung bitte, bevor Sie zum Schalter kommen*4.

  • *4.
    Wenn Sie die Untersuchung am Abreisetag vornehmen lassen, informieren Sie sich bitte über die Aufnahmezeiten der Quarantänestation und achten Sie darauf, genug Zeit einzuplanen, um rechtzeitig zum Schalter zu kommen.

SCHRITT 2: Einchecken von Haustieren

Der Check-in ist abgeschlossen, wenn die Einwilligungserklärung unterzeichnet und die Beförderungsgebühr bezahlt ist.

SCHRITT 3: Transport zum Flugzeug

Ihr Haustier wird mit einem Fahrzeug zu Ihrem Flugzeug gebracht.
Der Frachtraum ist klimatisiert und verfügt über eine Feuchtigkeitsregulierung, aber die Umgebung kann sich aufgrund der Auswirkungen der Außentemperatur und anderer Faktoren von derjenigen in der Passagierkabine unterscheiden.

SCHRITT 4: Im Flugzeug

Ihr Haustier wird im Frachtraum (Großfrachtraum) untergebracht.
Der Frachtraum ist klimatisiert und verfügt über eine Feuchtigkeitsregulierung, aber die Umgebung kann sich aufgrund der Auswirkungen der Außentemperatur und anderer Faktoren von derjenigen in der Passagierkabine unterscheiden.

SCHRITT 5: Abholung am Zielort

Ein Mitarbeiter wird Ihr Haustier vorsichtig zu Ihnen bringen.

Ihr Haustier kann durch die Veränderungen in seiner Umgebung krank werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Haustier nach der Ankunft so viel wie möglich ausruhen kann.
Wenn Ihr Haustier eines der folgenden Symptome aufweist, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt aufzusuchen.

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Rasselnde Atmung
  • Schüttelfrost/Zittern
  • Appetitlosigkeit
  • Kein Interesse, nach draußen oder spazieren zu gehen
  • Anhaltende Ängstlichkeit
  • Ungewöhnliches Verhalten

usw.

Kontaktieren Sie uns

Bitte überprüfen Sie im Voraus die Länge, Breite und Höhe Ihres Haustierkäfigs sowie das Gesamtgewicht von Haustierkäfig und Haustier.

Anfragen aus Japan

Geschäftszeiten

9:00 bis 18:00 Uhr (ganzjährig)

Navigation Dial (Einheitspreis von überall in Japan):0570-029-701

Tokio (gebührenpflichtige Nummer):+81-3-6741-8702

Rufen Sie die Nummer oben an, hören Sie sich die Ansage an, und wählen Sie „2“.

Wenn Sie eine Anfrage außerhalb der Geschäftszeiten zwischen 9:00 und 18:00 Uhr stellen müssen, wenden Sie sich bitte an das ANA International Reservation and Customer Service Center.

Außerhalb Japans

Bitte wenden Sie sich an das jeweilige ANA International Reservation and Information Center.