Damit Ihr Haustier sicher ankommt

Bevor Sie Ihr(e) Haustier(e) einchecken, sollten Sie diese Informationen lesen und bestätigen.
Haustiere gehören zu Ihrer Familie, deshalb möchten wir, dass Sie einigen Punkten zustimmen.
Wir werden Ihr Haustier so sorgsam wie möglich behandeln. Trotzdem besteht die Möglichkeit einer körperlichen Beeinträchtigung, da ein Flugzeug sich stark von der üblichen Umgebung des Tiers unterscheidet. Bitte überprüfen Sie die folgenden Punkte, bevor Sie mit Ihrem Haustier verreisen.

Ist Ihr Haustier gesund?

Wenn eine der folgenden Aussagen zutrifft, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier empfindlich auf Stress und/oder Temperaturveränderungen reagiert, die sich auf seinen Gesundheitszustand auswirken können. Deshalb empfehlen wir Ihnen nachdrücklich, vor der Reise einen Tierarzt aufzusuchen.

  • - Ihr Haustier ist es nicht gewohnt, längere Zeit von Ihnen getrennt zu sein.
  • - Ihr Haustier ist es nicht gewohnt, längere Zeit in einem Käfig zu verbringen.
  • - Ihr Haustier ist sehr jung (bis zu 4 Monate) oder alt.
  • - Ihr Haustier leidet unter einer Herz- oder Atemwegserkrankung.
  • - Ihr Hund gehört einer „kurzköpfigen*“ Rasse an.
  • * kurzköpfige Hunderassen leiden stärker unter hohen Temperaturen als andere Hunderassen, da ihre typischen Atemwegsprobleme sie anfälliger für Hitzschläge oder Atemnot machen. Aus diesem Grund transportiert ANA im Sommer (vom 1. Juni bis zum 30. September) keine kurzköpfigen Hunde.
    Selbst wenn Sie außerhalb dieses Zeitraums reisen, sollten Sie an Tagen mit hoher Temperatur Vorsicht walten lassen.

Folgende Hunderassen werden zwischen dem 1. Juni und dem 30. September nicht befördert:

Englische Bulldogge, Französische Bulldogge, Boxer, Shih Tzu, Boston Terrier, Bullterrier, King Charles Spaniel, Tibet-Spaniel, Belgischer Zwerggriffon, Chow-Chow, Mops, Japan Chin, Pekingese

Bitte beachten Sie folgende Bedingungen des Haustiertransports:

Nach dem Check-in wird Ihr Haustier in einem klimatisierten Bereich gehalten. Danach bringen wir es in den Frachtraum des Flugzeugs, wo folgende Bedingungen herrschen:

[Beleuchtung]
Das Licht wird ausgeschaltet und der Raum ist dunkel.

[Luftfeuchtigkeit und Temperatur]
Der Frachtraum ist klimatisiert und die Luftfeuchtigkeit wird geregelt, dennoch kann die Außentemperatur sich auf diesen Bereich in anderer Weise auswirken, als dies im Passagierraum der Fall ist. Besonders im Sommer kann sich der Frachtraum aufgrund der hohen Außentemperaturen und der Hitzeabstrahlung der Rollbahn aufheizen.
Außerdem wird Ihr Haustier sich während des Be- und Entladevorgangs im Freien befinden, sodass es sowohl im Sommer als auch im Winter erheblichen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt sein kann.

[Lärm]
Ihr Haustier kann während des Fluges oder bei Start und Landung Windgeräuschen und mechanisch verursachtem Lärm ausgesetzt sein.
Während des Be- und Entladens kann es zu einer Geräuschentwicklung durch Flugzeug und Bodengeräte kommen.

Achtung

Wenn Ihr Haustier in einer ungewohnten Umgebung ist, kann dies Auswirkungen auf seinen Gesundheitszustand haben. In einigen Fällen kann dies zu Schwäche, Krankheit oder Tod führen.

Stressreduzierung und Vorbeugung gegen Hitzschlag

Stress und steigende Temperaturen sind wesentliche Faktoren, die sich auf die Gesundheit Ihres Haustieres auswirken können. Wenn Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze Folgendes im Transportkäfig anbieten, wird sich Ihr Tier wohler fühlen:

[Einbau eines Wasserbehälters (mit Trinkstutzen)]
Damit Ihr Haustier keinen Hitzschlag oder Dehydration erleidet und um ihm die Angst zu nehmen, müssen Sie einen Wasserbehälter (mit Trinkstutzen) am Transportkäfig anbringen.

  • - Verschließen Sie den Wasserbehälter (mit Trinkstutzen) fest, damit kein Wasser auslaufen kann, und befestigen Sie ihn sicher am Transportkäfig.
  • - Trinkschalen oder Näpfe dürfen nicht auf ANA-Flügen verwendet werden, da tellerartige Gefäße umkippen können.

[Umgang mit Temperaturschwankungen]

  • - Bitte halten Sie vor Abreise Kühlmatten oder -akkus im Sommer bzw. Decken und Heizpackungen im Winter bereit.
  • - In geschlossenen Räumen gehaltene Tiere haben oft ein dickeres Fell. Wenn dies auf Ihr Haustier zutrifft, empfiehlt ANA, dass Sie vor Reisen im Sommer das Fell des Tieres scheren.

[Passagiere auf innerjapanischen Flügen]
ANA bietet in den Sommermonaten (1. Juni bis 30. September) Kühlakkus für Transportkäfige an.
Bitte fragen Sie Mitarbeiter von ANA nach diesem Service, falls Sie ihn nutzen wollen.