Support

ANA-Support beim Reisen

Sie sind sich nicht sicher, was Sie im Falle einer Flugverspätung tun sollen oder benötigen Hilfe beim Lesen Ihres Tickets? Bei ANA helfen wir Ihnen, Ihre Reise so reibungslos wie möglich zu gestalten. Auf diesen fünf Registerkarten finden Sie Support-Informationen für Buchungen, Ticketverkauf, Stornierungen/Verzögerungen, Bodentransport und Bordservices.

Buchungsinformationen für internationale Flüge

Um Ihre Reise noch angenehmer zu machen, erhalten Sie zeitnah zwischen Ihrer Buchung und Ihrer erwarteten Ankunft am Flughafen genauere Angaben von uns. Zusätzlich zur Überprüfung auf der ANA-Website können Sie sich für Erinnerungen per E-Mail, SMS oder die ANA-App entscheiden. Auf dieser Registerkarte finden Sie hilfreiche Informationen zu den einzelnen Methoden.

Hinweis: Es liegen Berichte vor, dass in Gmail fehlerhafte Fluginformationen (wie Abflug- und Ankunftszeiten sowie Flugnummern) angezeigt worden sind. Die neuesten und richtigen Angaben finden Sie in Ihren „Reservierungsdetails“. Klicken Sie hierzu auf die URL in Ihrer E-Mail.

E-Mail-Benachrichtigungen

  • Wir informieren Sie umgehend per E-Mail, wenn sich Ihr Flugplan ändert. Wenn Sie eine Flugreservierung haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse registriert haben.
  • Passagiere und Familie/Freunde können E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, wobei die je nach Person die Verfügbarkeit von Informationen variiert. Unten finden Sie verschiedene Beispiele.
  • Die E-Mails umfassen primär Informationen zu Reservierungen (einschließlich Änderungen/Stornierungen) sowie zu Käufen.
  • Die E-Mail wird an die Adresse gesendet, die für den Hauptkontakt registriert ist. Es kann jeweils nur eine E-Mail-Adresse registriert werden.

Hinweis:

  •  Eventuell werden E-Mails von ANA aufgrund Ihrer Sicherheitssoftware oder aufgrund Ihrer E-Mail-Einstellungen direkt in den Spam-Ordner oder den Papierkorb verschoben oder sogar gelöscht.  Bitte stellen Sie ihr E-Mail-System im Voraus so ein, dass Sie E-Mails von „ana.co.jp“ und „amadeus.com“ erhalten.
  • Check-in-Benachrichtigungen per E-Mail stammen von „amadeus.com“.
  • Informationen zu Änderungen des Flugzeugtyps und des Sitzplatzes werden nur für von ANA durchgeführte internationale Flüge bekannt gegeben.
  • Bei einem Kauf über die japanische Website ist der E-Mail noch ein Beleg angehängt.
Passagier
  • Die E-Mails umfassen primär Informationen zum Check-in sowie zum jeweiligen Flug.
    • Hinweis: Informationen zu Änderungen des Flugzeugtyps und des Sitzplatzes werden nur für von ANA durchgeführte internationale Flüge bekannt gegeben.
  • Die E-Mail wird an die Adresse gesendet, die für den Passagier registriert ist. Es kann jeweils nur eine E-Mail-Adresse registriert werden.
  • Beispiele für E-Mails:
    • E-Mail mit e-Ticket-Reiseroute/-Beleg angehängt.
    • Check-in-Benachrichtigung 24 Stunden vor Abflug (nicht verfügbar für Inlandsflüge in Japan, Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden).
    • Benachrichtigung über Flugverspätungen am Tag vor/am Tag des Abflugs (nicht verfügbar für Inlandsflüge in Japan, Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden).
    • Benachrichtigung über Flugstornierungen am Tag vor/am Tag des Abflugs (nicht verfügbar für Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden).
Freund/Familienmitglied/Fahrer
  • E-Mails werden an eine Person geschickt, die selbst nicht der Passagiergruppe angehört, und umfassen Ankunft-/Abfluginformationen zu einem von ANA durchgeführten internationalen Flug.
    • Hinweis: E-Mails werden nicht gesendet für Inlandsflüge in Japan, Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
  • Die E-Mail wird an die registrierte(n) Adresse(n) gesendet, um E-Mail-Benachrichtigungen bei Abflug/Ankunft zu erhalten, nachdem Tickets ausgestellt wurden. Es können zwei E-Mail-Adressen registriert werden.
  • Die E-Mails werden zu folgenden Zeiten gesendet:
    • Bei Abflug
    • Zwei Stunden vor der Ankunft (für Flüge mit einer Flugzeit von fünf Stunden oder länger)
    • Bei Ankunft
Passagiere, die ein Upgrade anfordern
  • Die E-Mails umfassen Informationen zu den Reservierungen, für die ein Upgrade beantragt wurde (einschließlich Änderungen/Stornierungen).
    • Hinweis: E-Mails werden nicht gesendet für Inlandsflüge in Japan, Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
  • Die E-Mail wird an die Adresse gesendet, die zum Antragszeitpunkt des Upgrades angegeben wurde. Pro Reservierung kann nur eine E-Mail-Adresse registriert werden.

ANA-App-Benachrichtigungen

  • Von der ANA-App erhalten Sie eine Pop-up-Benachrichtigung über Verspätungen oder Stornierungen (am Tag vor der Abreise und am Abreisetag selbst).
  • Hinweis: Dieser Service ist nicht verfügbar für Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
  • Die Benachrichtigungen werden an Geräte gesendet, auf denen Pop-up-Benachrichtigungen für die ANA-App aktiviert wurden.
    • Nur ANA Mileage Club-Mitglieder mit Flugreservierung erhalten diese Benachrichtigungen.

SMS-Textbenachrichtigungen

  • Nach der Registrierung Ihrer Telefonnummer erhalten Sie SMS zu Verspätungen oder Stornierungen (am Tag vor der Abreise und am Abreisetag).
    • Hinweis: SMS sind nicht verfügbar für Flüge mit anderen Fluggesellschaften oder Codeshare-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden.
  • SMS-Flugstatus-Mitteilungen sind in den folgenden Ländern nicht verfügbar (Änderungen vorbehalten):
    • Bahrain
    • Belize
    • Bolivien
    • Kap Verde
    • Demokratische Volksrepublik Korea
    • Äquatorialguinea
    • Äthiopien
    • Föderierte Staaten von Mikronesien
    • Königreich Lesotho
    • Königreich Swasiland
    • Königreich Tonga
    • Portugal
    • Fürstentum Liechtenstein
    • Republik Angola
    • Republik Dschibuti
    • Republik Honduras
    • Republik Island
    • Republik Kiribati
    • Republik Malediven
    • Republik Moldau
    • Republik Namibia
    • Republik Nauru
    • Republik Nordmazedonien
    • Republik San Marino
    • Republik Seychellen
    • Republik Kongo
    • Republik Vanuatu
    • Salomonen
    • Staat Vatikanstadt
    • Turkmenistan
    • Tuvalu

Kalender-Integration für internationale Flüge

Wenn Sie Ihre Reservierung auf der ANA-Website oder auf dem Bildschirm mit der Reservierungsbestätigung vorgenommen haben, können Sie Ihre Reservierungsdetails ganz einfach im Apple Calendar, Google Calendar und in Outlook (2003 und 2007) hinzufügen.

Hinweise:

  • Reservierungsdetails können nicht über Smartphones hinzugefügt werden. Bitte verwenden Sie die ANA-Website.
  • Für nicht reservierte, offene Tickets und für Flüge anderer Fluggesellschaften ist diese Funktion nicht verfügbar, die in Buchungen durch Reisebüros enthalten sind. Bei einigen Arten von Reservierungsstatus kann nach Änderungen am Flugplan unter Umständen nicht die gesamte Flugstrecke heruntergeladen werden.
  • Ihre Fluginformationen werden auch dann angezeigt, wenn Sie auf der Warteliste stehen oder auf eine Antwort von anderen Fluggesellschaften warten. Bitte beachten Sie, dass dies keine Bestätigung Ihres Sitzes ist.
  • Für Flüge von Japan, deren Ankunftsdatum am Zielort vor dem Abflugdatum liegt: Der Kalender zeigt in den Reservierungsinformationen die Abflugzeit für beide Start- und Endzeiten an.
  • Änderungen an vorhandenen Reservierungen oder Flugplaninformationen, die bereits zu Ihrem Kalender hinzugefügt wurden, werden nicht automatisch aktualisiert. Laden Sie Ihre neuen Reservierungsinformationen auf dem Bildschirm „Reservierungsdetails überprüfen“ herunter.
  • Bitte wenden Sie sich an den Anbieter der Kalender-Apps, um Details/Anweisungen zur Bedienung und zu den Einstellungen zu erhalten.

Ticketkauf

Apple Wallet

Sie können nun mit Ihrem iPhone (iOS 9.0 und höher) an Bord von innerjapanischen und internationalen ANA-Flügen gehen, wenn Sie die Apple Wallet-App verwenden. Machen Sie Ihre Reise so angenehm wie möglich, indem Sie Ihr Ticket mit Ihren Pässen und Mitgliedskarten in Ihrem Wallet speichern.

Hinweise:
  • Personen, die einen Pass hinzufügen, werden von der Wallet-App über Änderungen an ihren reservierten Flügen benachrichtigt, wie Stornierungen oder Verzögerungen.
  • Kunden mit Geräten, auf denen iOS 9.0 oder höher installiert ist, können die Wallet-App verwenden.
  • Die Verwendung der Passbook-App ist auf Geräten mit iOS 6.0 bis 8.4.1 möglich.
  • Die Wallet-App kann nicht auf dem iPad verwendet werden.
  • Die Wallet-App ist nicht mit Android™-Geräten kompatibel.
So verwenden Sie Apple Wallet
Bildschirm Online Check-in
Schritt 1: Registrieren Sie sich über den Bildschirm „Check-in Status“ für die Anmeldung bei Apple Wallet.
  • Bitte wählen Sie nach Abschluss des Online Check-ins (innerhalb von 24 Stunden auf internationalen Routen verfügbar) die Option „Zu Apple Wallet hinzufügen“ aus.
  • Sie können sich für jeden Flug über den Bildschirm „Zu Apple Wallet hinzufügen“ registrieren.
  • Hinweis: Wallet ist an einigen Flughäfen in Asien/Ozeanien nicht verfügbar.
  • Bitte holen Sie Ihre Bordkarten für andere Fluggesellschaften am Abflughafen des von ANA durchgeführten Flugs am Tag des Abflugs ab.
  • Auf unserer Seite Online Check-in erfahren Sie mehr hierzu und finden ebenfalls eine Liste der Flughäfen, die mobile Bordkarten akzeptieren.
ANA-Ticket in Apple Wallet
Schritt 2: Registrieren Sie Ihre Bordkarte mit der App.
  • Tippen Sie auf „Hinzufügen“ in der oberen rechten Ecke der Bordkarte, um die Registrierung abzuschließen.
  • Die ANA-Bordkarte wird in Ihrem Apple Wallet neu erstellt, öffnen Sie also einfach die App, um sie anzuzeigen.
Abbildung zur Erläuterung des Anzeigens der Vorder- und Rückseite des Tickets
Schritt 3: Zeigen Sie Ihre Bordkarte am Tag des Abflugs an.
  • Der TSA-Agent scannt den 2D-Code auf Ihrem Telefon beim Abflug.
  • Tippen Sie auf das Symbol „i“ in der unteren rechten Ecke, um die Rückseite der Bordkarte anzuzeigen und die Informationen zum Boarding zu prüfen.
  • Eine Liste aller Lounges, zu denen Sie Zugang haben, finden Sie auch auf der Rückseite Ihrer Bordkarte.
Flugstatus-Mitteilungen
  • Passagiere werden über Flugstornierungen über die Bordkarte informiert.
  • Nachdem Sie die Benachrichtigung angesehen und Ihre Bordkarte geöffnet haben, wird die Änderung eingekreist, und die neuesten Informationen werden angezeigt.
    • Hinweis: Die Änderung ist nur eingekreist, wenn die Bordkarte über die Mitteilung aufgerufen wird.
  • Dies gilt nur für internationale ANA-Routen, die über Apple Wallet registriert werden.
    • Für Flüge innerhalb von Japan, die mit dem Online Check-in für internationale Flüge eingecheckt wurden, ist keine Wallet-Benachrichtigung möglich.
  • Falls sich der Zeitpunkt des Boardings ändert, wird die neue Zeit eingekreist dargestellt.
Geschäftsbedingungen
  • Die Schaltfläche „Zu Apple Wallet hinzufügen“ wird auf nicht unterstützten Geräten nicht auf der Bordkarte angezeigt. Wählen Sie in diesem Fall eine andere Option aus.
  • Passagiere können eine mobile Bordkarte mit einem 2D-Barcode direkt über ihr Smartphone erhalten, indem sie „Über das Mobiltelefon erhalten“ auswählen.
  • Die Bordkarte muss für jeden Flug registriert werden.
    • Für Personen mit zwei oder mehren Flügen muss jeder Flug separat registriert werden.
  • Die Flugstatus-Mitteilung wird nur gesendet, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.
    • Hinweis: Aufgrund von Empfangs- oder Verbindungsproblemen können die Mitteilungen möglicherweise nicht zugestellt werden.
  • Wenn Sie Ihre Reservierung (einschließlich Sitzplatzreservierung) ändern, nachdem Sie Ihre Bordkarte erhalten haben, werden die Änderungen nicht automatisch übernommen. Um die Bordkarte zu aktualisieren, müssen Sie sie erneut hinzufügen.
  • Tippen Sie auf das Symbol „i“ in der rechten unteren Ecke, um die Informationen zum Boarding zu prüfen.
  • Die Bordkarte wird nach dem Boarding nicht automatisch gelöscht. Wenn Sie die Bordkarte löschen möchten, müssen Sie dies manuell durchführen.
  • Das obige Bild stellt die App Apple Wallet dar.
  • iPhone, Apple Watch, iPod touch und Wallet/Passbook sind eingetragene Marken von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.

Tickets und e-Tickets

  • Ein Ticket ist ein von einer Fluggesellschaft oder einem Partnerreisebüro ausgestelltes e-Ticket (Reiseroute/Beleg) oder ein elektronischer Flugcoupon.
  • Mit dem Kauf eines Tickets wird ein Beförderungsvertrag zwischen der (den) durchführenden Fluggesellschaft(en) und dem Kunden abgeschlossen.
  • Die Flugticketinformationen des Passagiers werden von ANA als elektronischer Flugcoupon gespeichert. Der Passagier erhält eine Kopie dieses Coupons in Form eines e-Tickets (Reiseroute/Beleg).
    • Dieser Beleg ist eventuell für den Check-in und/oder das Einreiseverfahren erforderlich.
e-Ticket-Beispiel (Reiseroute/Beleg)
e-Ticket-Beleg inkl. Reiseroute
  • Hierbei handelt es sich um einen Beleg im DIN A4-Format, der die jeweiligen Tarif-/Ticketinformationen und die Reiseroute enthält.
  • Die Nummer auf einem von ANA ausgestellten Ticket beginnt mit 205 und hat 13 Zahlen.
  • Die nachstehende Abbildung zeigt nur ein Beispiel für eine e-Ticket-Reiseroute.
Ticketregelungen
  • Tickets gelten nur für den darauf angegebenen Passagier. Namen können nicht geändert und Tickets nicht auf andere übertragen werden.
  • Bitte bereiten Sie Ihr e-Ticket (Reiseroute/Beleg) für den betreffenden Flug vor.
  • Tickets, die zu normalen Preisen erworben wurden, sind ein Jahr ab dem Abflugdatum des ersten Fluges (bzw. ab dem Ausstellungsdatum, wenn das Ticket noch ungenutzt ist) gültig.
    • Für Sondertarife gelten abweichende Gültigkeitszeiträume.
  • Bitte verwenden Sie die Flugcoupons ausschließlich in der Reihenfolge vom Abflugort zum Bestimmungsort, so wie auf dem Ticket aufgeführt.
    • Wenn irgendwelche Flugstrecken nicht genutzt werden, werden das Ticket sowie alle verbleibenden ungenutzten Flüge ungültig.
  • Buchungsgebühr: Bei Tickets für internationale Flüge, die per Telefonat mit einem ANA-Kundenservicemitarbeiter oder an einem ANA-Flughafenschalter neu ausgestellt wurden, fällt in der Regel eine ausgewiesene Buchungsgebühr pro Passagier und Ticket an.
    • Kann mehrere Flüge innerhalb des Tickets beinhalten.

Electronic Miscellaneous Documents

  • Eine EMD (Electronic Miscellaneous Document) ist ein von einer Fluggesellschaft oder einem Partnerreisebüro ausgestellter elektronischer Gutschein.
  • Die EMD hat den auf der Vorderseite angegebenen Wert und wird als Coupon für den darauf beschriebenen Zweck oder für Bearbeitungsgebühren ausgestellt.
  • Abhängig von der Währung, in der die EMD bezahlt wurde, kann die Nutzung der EMD in anderen Ländern als dem Land, in dem es erworben wurde, aufgrund von Währungsbeschränkungen untersagt sein.
Beispiel eines EMD-Belegs
EMD-Passagierbeleg
  • Hierbei handelt es sich um einen Beleg im DIN-A4-Format, der die Tarifinformationen und Details zum Ausstellungszweck enthält.
  • Bitte geben Sie bei Anfragen bezüglich Änderungen oder Stornierungen die EMD-Nummer an, die sich oben links befindet.
  • Die Nummer auf einer von ANA ausgestellten EMD beginnt mit 205 und hat 13 Zahlen.
  • Bei der nachstehenden Abbildung handelt es sich nur um ein Beispiel für einen EMD-Kundenbeleg.
EMD-Bestimmungen
  • Umbuchungsgebühr: Wenn eine Buchung geändert wird, kann eine EMD als Beleg für den bereits als Bearbeitungsgebühr für die Änderung bezahlten Betrag ausgestellt werden.
  • Restwert des erstattungsfähigen Guthabens: Die EMD zeigt alle erstattungsfähigen Guthaben an, die sich aufgrund von Reiseroutenänderungen ergeben. Wenn Sie Ihr Ticket in einem Reisebüro gekauft haben, bitten wir Sie, sich mit dem zuständigen Reisebüro in Kontakt zu setzen.
  • Upgrade: Wird als Beleg für ein Upgrade ausgestellt, der die nötige Anzahl der Meilen oder Upgrade-Punkte zeigt, die abgezogen werden müssen.
  • Kostenpflichtiger Loungezugang: Dieser wird als Beleg für den Betrag ausgestellt, der für die Verwendung dieses Service bezahlt wurde.
  • EMDs werden auch für den Kauf anderer Services ausgestellt.
Beispielverwendung
  • EMDs gelten nur für den darauf angegebenen Passagier. Namen können nicht geändert und Tickets nicht auf andere übertragen werden.
  • Bitte bereiten Sie Ihre „EMD Passenger Receipt“ für die Nutzung des betreffenden Service vor.
  • EMDs sind ein Jahr ab dem Ausstellungsdatum gültig.
  • Buchungsgebühren gelten nicht für die Ausstellung von EMDs.

Mitteilungen für internationale Flüge

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um über Flugstornierungen oder -verspätungen informiert zu werden. Weitere Informationen zu den unten aufgeführten Services finden Sie auf der Registerkarte „Reservierungen“ dieser Seite.

  • ANA-Website
  • Wir informieren Sie umgehend per E-Mail, wenn sich Ihr Flugplan ändert. Wenn Sie eine Flugreservierung haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse registriert haben.
  • SMS-Nachrichten
    • Dieser Service ist seit dem 25. Juli 2019 verfügbar.
  • App-Benachrichtigungen
    • Dieser Service ist seit dem 25. Juli 2019 verfügbar.

Erstattungen und Buchungsänderungen

  • Im Falle von Verspätungen oder Annullierungen aufgrund von höherer Gewalt (z. B. Taifun, starker Schneesturm) oder Verschulden von ANA (z. B. technische Schwierigkeiten), bietet ANA einen Alternativflug oder Erstattung an.
  • Bitte beachten Sie, dass Kundenanforderungen je nach Tickettyp oder Flugtransferprozess in bestimmten Fällen nicht erfüllt werden können.
  • Buchungsänderungen im Zusammenhang mit erlassenen Bearbeitungsgebühren können nicht über die ANA-Website abgewickelt werden.
  • Weitere Informationen zur Verwaltung von Verspätungen oder Stornierungen am Flughafen finden Sie auf unserer Seite „Stornierungen und Verzögerungen“.

Erstattungen und Buchungsänderungen aufgrund von Wetterbedingungen

Erstattungen und Buchungsänderungen, für die ANA verantwortlich ist

Nachweis über Verspätung/Annullierung/Umleitung

Bei Verspätung, Stornierung oder Umleitung eines Fluges können Kunden über die ANA-Webseite einen entsprechenden offiziellen Nachweis anfordern.

Bodentransportservice für Ihre Reise

Wir bieten Ihnen bequeme Bodenverkehrsdienste für Ihre Reise.

Dieser Service bringt Kunden aus Städten des Perlfluss-Deltas nach Japan, ohne dass diese die Einreise- und Zollkontrolle in Hongkong durchlaufen müssen. Diese Fähre ist für Passagiere der Premium Economy und Business Class verfügbar.

Kunden, die zwischen Japan und Europa fliegen, können Tickets für Bahnfahrten innerhalb von Europa erwerben, darunter bei der Deutsche Bahn und den Services von InterCity Rail. Dieser Bahnservice ist für die First Class, Business, Premium Economy und Economy Class verfügbar.

Online Reservierung

Sie haben Fragen? Buchungsverfahren prüfen

Sie möchten einen Flug mit Meilen buchen?

Stromversorgung im Sitz

Steckdosen sind nur auf bestimmten Routen und in bestimmten Flugzeugen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit Sitzdetails für die Business Class und auf der Seite mit Sitzdetails für die Economy Class. Falls verfügbar, können Passagiere der First Class, Business, Premium Economy oder Economy Class die Steckdosen nutzen. Hinweis: Sollte sich das Flugzeug bei der Verwendung der Steckdosen im Standby-Modus befinden, starten oder landen, ist die Stromversorgung abgeschaltet.

So verwenden Sie die Steckdose

Verwenden eines Laptops
  • Vergewissern Sie sich vor der Verwendung Ihres Laptops, dass die Stromquelle 110 V/60 Hz und der maximale Stromverbrauch 60 W beträgt.
  • Wenn Ihr Laptop die oben genannten Anforderungen erfüllt, schließen Sie den Netzadapter zuerst an den Computer an.
  • Stecken Sie danach den Stecker am Netzteil fest in die Steckdose in der Armlehne.
    • Wenn der Stecker nicht vollständig in die Steckdose eingesteckt wird, kann ein Sicherheitsmechanismus aktiviert werden, der die Stromversorgung verhindert.
    • Verlängerungskabel sind verfügbar, wenn der Stecker für Ihren Laptop nicht in die Buchse eingesteckt werden kann. (Hinweis: Kabel sind nur für Passagiere der Business Class der Boeing 777-300ER verfügbar.)
Verwendung anderer elektronischer Geräte
  • Bevor Sie andere elektronische Geräte verwenden, vergewissern Sie sich, dass die Stromquelle 110 V/60 Hz und die maximale Leistungsaufnahme 60 W beträgt.
  • Verwendbare Geräte:
    • Smartphones, Tablets, digitale Audiogeräte, Videokameras, Digitalkameras, elektronische Spiele usw.
  • Der Stecker muss ohne Adapter sein und fest in die Steckdose gesteckt werden können.
  • Wenn Ihr Gerät den oben genannten Anforderungen entspricht, schalten Sie es zuerst ein.
  • Stecken Sie danach den Stecker am Netzteil gleichmäßig und fest in die Steckdose in der Armlehne.
  • Hinweis: Wenn Sie Schlafapnoe-Syndrom haben und CPAP-Geräte (kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck) an Bord verwenden müssen, lesen Sie bitte unsere Seite „Andere Sonderwünsche“.

Details der Steckdose

  • Die im Sitz integrierte Steckdose ist mit den folgenden drei Steckertypen kompatibel: Zweipolige europäische Stecker und zweipolige bzw. dreipolige US-Stecker.
  • Adapter können nicht verwendet werden. Sie können zu einem Versagen des Sicherheitsmechanismus und damit zu einem Kurzschluss führen.
  • Es sind zwei Arten von speziellen Adapterkabeln für Passagiere an Bord verfügbar, die Laptops mit einem britischen Stecker haben.
    • Bitte benachrichtigen Sie einen Flugbegleiter, wenn Sie ein solches benötigen. Nur eine begrenzte Anzahl dieser Kabel ist verfügbar.
  • Bitte verwenden Sie keine Schiebehülsenstecker, da diese nicht fest in die Steckdose gesteckt werden können.
    • Spezielle Adapterkabel sind für Passagiere mit dieser Art von Stecker an Bord erhältlich. Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise nicht immer ein Kabel bereitstellen können, da nur eine begrenzte Anzahl verfügbar ist. Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.

Sicherheitshinweise

  • Obwohl eine maximale Leistung von 60 W zur Verfügung steht, kann es sein, dass es nicht möglich ist, Ihr Gerät aufzuladen, abhängig von der Nutzung der Steckdosen durch andere Passagiere.
  • Die maximale Stromversorgung für jede Sitzgruppe ist aus Sicherheitsgründen begrenzt.
  • Wenn die Leistungsgrenze überschritten wird, wird auch die Stromversorgung für den Passagier neben Ihnen ausgeschaltet.
  • Bei einem Systemausfall oder einem zu hohen Stromverbrauch kann die Stromversorgung ohne vorherige Ankündigung ausgeschaltet werden.
  • Wenn Sie einen Laptop verwenden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Daten zu sichern, um Datenverluste zu verhindern.
  • Der Betrieb einiger Touchscreen-Geräte kann nach dem Anschließen an die Steckdose möglicherweise verlangsamt oder ruckartig sein. (Dies beschädigt nicht das Gerät.)
  • Das Aufladen über die Steckdose ist ebenfalls nicht betroffen.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Lüftungsöffnungen Ihres Computers blockiert sind (z. B. durch eine Decke).
  • Verwenden Sie nur Kabel und Geräte in gutem Zustand.
  • Die Flugbegleiter können nicht beurteilen, ob Ihre elektronischen Geräte den oben aufgeführten Sicherheitshinweisen gerecht werden.
  • ANA haftet nicht für Schäden, die sich aus der Verwendung ergeben.

LED-Kontrollleuchte

Steckdosendiagramm mit zwei Farben
Steckdosendiagramm mit drei Farben

Die Steckdose an Ihrem Sitz verfügt entweder unter oder neben der Steckdose über LED-Kontrollleuchten, um anzuzeigen, ob Strom verfügbar ist.

Bei einigen Sitzen hat die Steckdose zwei Farben, wobei Grün anzeigt, dass Strom verfügbar ist, und Rot entweder bedeutet, dass sie vorübergehend bzw. dauerhaft nicht verfügbar ist. Wenn die Steckdose an Ihrem Sitz drei Kontrollleuchten hat, bedeutet Grün, dass die Stromversorgung verfügbar ist, Orange, dass sie vorübergehend nicht verfügbar ist, und Rot, dass sie dauerhaft nicht verfügbar ist.

Wenn die rote oder orangefarbene Kontrollleuchte leuchtet, gehen Sie wie folgt vor:

  • Ziehen Sie den Stecker heraus, stellen Sie sicher, dass die LED-Kontrollleuchte grün leuchtet, und stecken Sie den Stecker des Netzteils erneut ein.

Zu den möglichen Gründen eines Stromausfalls gehören:

  • Das mit der Steckdose verbundene Gerät verbraucht mehr als 75 W.
  • Die Leistungsgrenze wurde überschritten.
  • Das Netzteil ist nicht fest eingesteckt.

Wenn Sie eine rote oder orangefarbene Kontrollleuchte sehen, bedeutet dies nicht, dass es sich um einen Systemausfall handelt.